XFX präsentiert Radeon R9 270A mit Ghost 2.0 Kühler


Erschienen: 14.11.2013, 18:00 Uhr, Quelle: XFX PR – 14.11.2013, Autor: Patrick von Brunn

Die ab heute erhältliche XFX Radeon R9 270A bringt alles mit, um der neue Liebling von Gamern und Overclockern zu werden, so XFX in seiner offiziellen PR-Meldung. Eine dank XFX Ghost 2.0 effiziente und leise Kühlung, unlocked Vcore und Battlefield 4 erhält der neue Besitzer zum günstigen Marktpreis von etwa 150 Euro. Den neuesten Spielehit aus dem Hause Electronic Arts gibt es per Online Registrierung sogar rückwirkend für alle bereits gekauften XFX R9 Grafikkarten der 270er Serie.

Das Herzstück der XFX R9 270A stellt die mit 925 MHz getaktete Curacao Pro GPU dar. Diese bleibt, ebenso wie die verbauten 2GB GDDR5-Speicher, aufgrund der patentierten XFX Ghost 2.0 Konstruktion ganz besonders cool. Das Kühlsystem basiert auf einem offenen Airflow Design und basiert auf zwei besonders ruhig laufenden Lüftern. Die Kühlung erfolgt damit nicht nur wesentlich effizienter als beim Referenzdesign, sondern zudem auch hörbar leiser. Und das bei tadelloser Leistung, die 1024 Stream Prozessoren erreichen eine Rechenleistung von bis zu 2,37 TFLOPs.

Radeon R9 270A mit Ghost 2.0 Kühler

Wie bei fast allen XFX-Grafikkarten der AMD R9 Serie ist die Spannung frei einstellbar (Unlocked Voltage). Die XFX R9 270A ist somit an alle individuellen Bedürfnisse anpassbar und kann im wahrsten Sinne des Wortes an ihr Limit getrieben werden. Als besonders hilfreich erweist sich dabei AMD PowerTune in der zweiten Generation. Das Tool ermöglicht eine intelligente Leistungsüberwachung und damit perfekt aufeinander einstellbare Parameter anhand von Spannungswerten und Taktraten in Echtzeit. Bis zu sechs Monitore gleichzeitig können in höchster Auflösung und Bildqualität durch einen Dual-Link DVI-Ausgang plus vier Mini-DisplayPorts angesteuert werden.

XFX verzichtet weitestgehend auf schwer recyclebare Materialien und Farben. Die Karte kommt unstandesgemäß schlicht im normalen Karton mit eingestanztem Logo daher. Der Preis beträgt etwa 150 Euro.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!