Toshiba kündigt NextGen Enterprise-Performance-HDDs an


Erschienen: 21.10.2015, 09:30 Uhr, Quelle: Toshiba PR – 20.10.2015, Autor: Patrick von Brunn

Toshiba kündigt mit der AL14SE-Serie neue Enterprise-Performance-HDDs an, die für unternehmenskritische Server und Storage-Systeme konzipiert sind. Die AL14SE-Modelle sind die neuesten HDDs von Toshiba mit einer Geschwindigkeit von 10.500 Umdrehungen in der Minute, die mit einer 12.0-Gbit/s-SAS-Schnittstelle ausgestattet sind und die Sektorlänge 512n unterstützen. Damit sind sie auch kompatibel zur aktuellen Generation von Host-Controllern und Host-Bus-Adaptern. Die AL14SE-Serie basiert auf einem neuen Vier-Platter-Design, das die Speicherkapazität im Vergleich zur vorhergehenden HDD-Generation AL13SE um 33 Prozent steigert. Die Performance wird verbessert durch die Integration eines größeren Datenpuffers mit 128 MB. Die AL14SE-HDD-Familie umfasst 512n-Sektor-Modelle in Industriestandard-Speicherkapazitäten von 300, 450, 600, 900 und 1.200 GB.

Die Standard-12.0-Gbit/s-SAS-Schnittstelle unterstützt auf Basis des Autonegotiationsverfahrens auch 6.0 Gbit/s SAS für Legacy-Host-Controller und ermöglicht damit die Kompatibilität mit bestehenden Hardware-Plattformen. Die neueste HDD-Generation wurde im Hinblick auf die spezifischen OEM-Anforderungen entwickelt und mit optionalen Features wie einer RAID-Wiederherstellungsunterstützung (RAID Rebuild Assist) und Selbstverschlüsselungstechnologie ausgestattet.

Samples der AL14SE-HDD-Serie mit einer 512n-Sektorlänge sind ab sofort verfügbar.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!