OCZ: Core 2V SSD mit Kapazitäten von 30 bis 250 GB

  • Wenn die Konkurrenz mitzieht, dürfte der Preis von alleine fallen. Es geht jedenfalls in die richtige Richtung, auch mit der MTBF.

    Mein System:

    Gigabyte BRIX GB-BRi7-8550, Intel Core i7-8550U, 16 GB DDR4-2666, Samsung SSD 970 PRO (512 GB), Windows 10 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, Sharkoon PureWriter TKL, Roccat Kone AIMO

  • Hänger im Betrieb, v.a. schlechte Random Write Werte (größter Teil der Write Zugriffe v.a. auf Bootplaten sind Random Writes), schlechtere Performance unter Belastung v.a. intern kopieren/entpacken.
    MTBF ist nicht sehr aussagefähig in Hinblick auf SSDs, andere Werte wie z.B. MTTF wären aussagekräftiger. Aber man merkt schon, dass sich hier sehr viele Kenner rumtreiben, die sich durch große Zahlen immer gern in die Irre führen lassen.

  • Zitat

    Original von Gast
    Hänger im Betrieb, v.a. schlechte Random Write Werte (größter Teil der Write Zugriffe v.a. auf Bootplaten sind Random Writes), schlechtere Performance unter Belastung v.a. intern kopieren/entpacken.
    MTBF ist nicht sehr aussagefähig in Hinblick auf SSDs, andere Werte wie z.B. MTTF wären aussagekräftiger. Aber man merkt schon, dass sich hier sehr viele Kenner rumtreiben, die sich durch große Zahlen immer gern in die Irre führen lassen.


    Ich gebe dir mehr als Recht!!


    Ich habe die Vorgänger Version mit 128Gb und die lahmt trotz sehr guter Werte! Mann kann die nur in ein ext. Gehäuse packen und so zumindesten halbwegs alles aus USB2.0 rausholen.


    Absolute Kacke wenn dir ständig dein System einfriert!!!