Wie 3 Monitore am Besten ansteuern?

  • Hallo,


    ich habe einige Fragen wegen Multmonitoring, hab zur Zeit eine GeForce GTX 295 (2x DVI, 1x HDMI).


    1. Mit welcher Grafikkarte (Einzahl) könnte ich auf einen 30 Zoll(2560x1600) und zwei 20 Zoll(Pivot, 1600x1200) Monitore Spiele über die gesamte Fläche spielen?
    2. Würde das ganze auch mit einem 30 Zoll(2560x1600) und zwei 24 Zoll(Pivot, 1920x1200) Monitore funktionieren,
    wegen der unterschiedlichen Anzahl an Pixel in der Höhe?


    Zur Zeit müsste ich ja eine zusätzliche Grafikkarte einbauen um die 3 Monitore ansteuern zu können, kann aber dann trotzdem nicht auf allen 3en zoggen. Bei einer 2ten GTX 295 würde, das Vohaben aber wieder funktionieren, oder?

    Intel Core i7-950 || Asus P6T || Gainward GTX295 || 12 GB DDR3-1333 RAM || 4x 1 TB RAID 10 || Enermax Revolution85+ 920W || Antec Twelve Hundred


    Creative X-FI || Logitech G5 || Logitech G15 || DELL U3011 || DELL 2007FP || Teufel E 400


    Notebook: Asus V1S | Asus eeePC 1000H

  • Du hast keine möglichkeit bei Nvidia dies durch zu setzten. ggf. mit dem sourround gaming der neuen treiber aber eigentlich ist die 200er serie dafür ja nicht lizensiert. Die Beta Treiber klappen zwar bei zwei 295 aber die unterstützung lässt da sehr zu wünschen übrig. Ich würde da zwei 400er vorschlagen ....wobei das ein wenig ins Geld geht und eigentlich keine Alternative darstellt.


    Das andere ist einfach eine ATI zu kaufen und da bleibt nativ dann nur die 5770 FLEX...bei den Auflösungen wohl nicht mehr so prall. Also bräuchte ein Bildschirm schonmal nativ einen displayport oder du musst einen aktiven displayport adapter zu DVI dazu kaufen (liegt nochmal bei 100€).


    Da wäre dann eine 6950 vielleicht keine schlechte Sache. Die 6970 ist zu teuer für die mehrleistung (meiner meinung nach). Hier benötigigst du aber immer noch einen aktiven displayport adapter zu DVI. Die Flex hätte eben den vorteil von direkt drei DVI Ausgängen.


    Die Auflösung ist dann bei allen Bildschirmen die gleiche. Denn damit die spiele es unterstützen wird ein riesen monitor vorgegaukelt. Wenn spiele die monitore direkt einzeln ansteuern (mir nur von strategie spielen wie Supreme commander bekannt) dann könntest du die auflösung auch einstellen. Meist ist dies aber nicht der fall....vorallem nicht beim surround gaming. Die spiele mit unterschiedlichen auflösungen haben dann auch unterschiedliche bilder auf den Monitoren. Also nicht eine spielfläche die erweitert wird...sondern z.b. die Basis des Mitspielers etc.