Welches Mainboard für i5 Haswell Konfiguration

  • Hi zusammen, ich brauche mal wieder deine Hilfe BigWhoop. :D


    folgende Komponenten sollen aufgerüstet werden(NT und Case sind kein Thema):


    -i5-4570 Boxed (166€) evtl. Lüfter?
    -WD Caviar Black 1TB oder Toshiba DT01ACA 1TB ? (83€ oder 50€)
    -ADATA Premier 8GB DDR3-1600 CL11 (54€)
    -Samsung SSD 840 Pro Series 128GB (112€)


    macht 415€ oder 382€, bei nem Budget bis 500€ bleiben also noch 118€ oder 85€ für das MB.
    -??? Mainboard Sockel 1150


    Als Grafikkarte soll weiterhin eine GTX 275 dienen - solange bis mehr Leistung gebraucht wird und das nötige Geld locker sitzt. :)


    Kann man das so lassen und welches Board passt dazu? Wo könnte man noch was optimieren?


    lg tomate

    Rechtschreibfehler dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung. Für eventuelle Missverstäntnisse wird nicht gehaftet.

  • Haudi.
    einen anderen Lüfter auf den boxed zu bauen macht nicht viel sinn. Da sollte man dann gleich über einen neuen bzw. anderen Kühler nachdenken.
    Wenn die HDD nur als Datengrab dienen soll dann nimm die Toshiba. Sehr laufruhig in den Tests.
    Was das Mainboard angeht...MSI hat da nen paar nette auf Lager. Vorallem welche die auch wirklich
    Stromsparend arbeiten. Leider sind viele Haswellboards nicht in der Lage ordentlich mit dem neuen Prozessor zusammen zu arbeiten.


    Da du ja nicht an übertaktungen interessiert scheinst vielleicht eine Überlegung wert.
    Das MSI H87-G43 wäre so ein Kandidat. Man kann sagen das Z-Boards ansich schon nicht die super Stromsparer sind.

  • Danke erstmal für die schelle Antwort! :)
    Was schreib ich Lüfter, meine natürlich den Kühler.. xD
    Kein OC geplant, das ist richtig.
    Dann wirds wohl ein MSI H87-G43 mit der Toshiba.


    Kannst du einen bestimmten Kühler empfehlen, oder tuts der Boxed auch?

    Rechtschreibfehler dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung. Für eventuelle Missverstäntnisse wird nicht gehaftet.

  • ich würde es erst mit dem boxed probieren. Es ist zu sehr von GEhäuse, aufstellort und zimmerbelüftung abhängig. Wenn du merkst es geht nicht dann kaufst du eben noch einen.


    Ich kann aber sagen das meistens keiner benötigt wird. Zumindest kommen selten Kunden auf mich zu und wollen leisere Kühler haben. So lange es keine highend 34234 Watt TDP Prozessoren sind :)