AMD: Vorerst kein DDR2-Support für Athlon Prozessoren


Erschienen: 18.01.2005, 21:00 Uhr, Quelle: K-Hardware, Autor: Christoph Buhtz

Während Intel bereits seine letzte Chipsatz-Generation mit DDR2-Support ausgestattet hat, hinkt AMD bei der Unterstützung des neuen Speichers noch hinterher. The Inquirer lies nun verlauten, dass man bei AMD noch bis 2006 mit dem DDR2-Support warten werde.

AMD sieht zur Zeit einfach noch keinen konkreten Nutzen für die neusten Speichermodule, denn im direkten Vergleich können sich DDR2-Module noch nicht wirklich durchsetzen. AMD wolle erst einmal noch auf schnellere Speicher, sprich DDR2-667 bzw. DDR2-800 warten und dann den Wechsel wagen. Sicherlich würde der Speichercontroller von aktuellen Sockel 939 Prozessoren wie dem Athlon 64 oder Athlon FX DDR2-Speicher technisch unterstützen, trotzdem wird DDR2 wohl erst mit dem Sockel 1207 und schnelleren DDR2-Spezifikationen im Jahr 2006 bei AMD Einzug halten.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (8)Zum Thread »

1) Blaubierhund (18.01.2005, 23:20 Uhr)
was, schon wieder ein neuer sockel?? na son schiet!
2) Babe (18.01.2005, 23:51 Uhr)
Ja, aber der Sockel wird erst Anfang/Mitte 2006 kommen, also noch genug Zeit für Sockel 939 und Co.... zudem ist der 1207er für Opterons vorgesehen, da gabs ja bisher nur den 940er.
3) Gast (19.01.2005, 09:47 Uhr)
ist ein reines Gerücht.

AMD hat vor wenigen Wochen den Alchemy Au1200 vorgestellt, der einen DDR-I / DDR-II Kombikontroller mit bis zu 533 enthält - ohne zusätzliche Pins.

Aber DDR-II ist für 2005 noch überflüssig.
Auch bei Intel bringts nicht, nur die onboard-Grafik hat leichte Vorteile.

Dafür wären bei AMD DDR-II 533 im Vergleich zu DDR-I 400 wg. höherer Latenzzeiten langsamer.
Auch würde sich die Socket/GraKa-Slot Vielfalt nochmals unnötig erweitern .
4) Blaubierhund (19.01.2005, 11:32 Uhr)
der Alchemy ist aber keine x86er cpu sonder eine ARM-cpu für pda´s und andere spielereien. das lässt sich nicht vergleichen...
5) Gast (19.01.2005, 15:31 Uhr)
Das Prinzip des Memory-Controllers sollte in der Grundstruktur aber gleich sein. Denke nicht, dass AMD Probleme hätte, DDRII schon jetzt zu intergrieren, wenn man es wollen würde.
6) Blaubierhund (19.01.2005, 17:27 Uhr)
wozu sollte amd das wollen. ddr2 ist derzeit noch deutlich teurer ohne wirklich vorteile zu bieten.
7) pame007 (19.01.2005, 20:27 Uhr)
Zitat:
Original von Blaubierhund
wozu sollte amd das wollen. ddr2 ist derzeit noch deutlich teurer ohne wirklich vorteile zu bieten.


Wie man hier schön sehen kann Augenzwinkern
8) Swifty (19.01.2005, 21:06 Uhr)
Also aus diesen Test wird nur mal wieder klar das das was neues ist und erstmal noch nichts bring. Genauso wie PCIe.
Kommentar abgeben