NEWS / Elder Scrolls IV: Oblivion - ATi-Patch ermöglicht HDR mit AA
07.04.2006 10:00 Uhr    0 Kommentare

Bereits seit längerer Zeit bestand das Problem, dass das Spiel "Elder Scrolls IV: Oblivion" auf einer ATi Radeon Grafikkarte zwar HDR (High Dynamic Range) und Anti-Aliasing unterstützt, jedoch nicht beides gleichzeitig. Ein erfinderischer 3D-Entwickler aus dem Hause ATi hatte sich jüngst an seinem eigenen Treiber zur Behebung dieses Problems versucht. Mit dem Resultat, dass nicht nur HDR und AA gleichzeitig auf die Grafikberechnung angewendet werden kann, sondern auch CrossFire im AFR-Modus (Alternate Frame Rendering) ab sofort möglich ist.

Der neue Beta Catalyst 6.3 Patch hat nun den Namen seines Vaters erhalten und wird ab sofort als "Chuck"-Patch in ATis Knowledge-Base geführt.

  • HDR effects plus AA at the same time. The visual results are stunning. (To enable, ignore the AA settings in the game and enable it via Catalyst Control Center)
  • CrossFire support for the game via AFR mode. Good performance gains for all crossfire owners.
ATi-interne Messungen (16x12) bescheinigen dem aktivierten CrossFire-Modus in "Elder Scrolls IV: Oblivion" einen Performancezuwachs von bis zu 90 Prozent gegenüber einer Single-GPU-Konfiguration. Wer das ganze gerne selbst ausprobieren und das Spiel ab sofort mit HDR und AA genießen möchte, kann den Patch hier herunterladen.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.