NEWS / Speed-Link: Gravity 2.1 XXL Speaker System
11.12.2006 08:00 Uhr    0 Kommentare

Speed-Link stellt mit dem Gravity 2.1 XXL ein Subwoofer System für Computerspieler und Musikliebhaber vor. Der Aktivsubwoofer erzeugt in Verbindung mit den beiden Satelliten einen Stereosound, der weit über dem ähnlicher Sets dieser Klasse liegen soll. Sogar in größeren Wohnräumen soll der Nachfolger des erfolgreichen Gravity 2.1 für ein eindrucksvolles Klangerlebnis sorgen. Bei der Gravity 2.1 XXL-Version beinhalten die zwei magnetisch abgeschirmten Satelliten jeweils einen Hochton- und zwei Basslautsprecher. Die Aufstockung von zwei auf drei Lautsprechereinheiten pro Satellit macht sich durch eine Leistungssteigerung in Klang und Volumen deutlich bemerkbar. Anthrazitfarbene Metallgitter bilden die Satellitenfronten und schützen die einzelnen Lautsprecher vor Beschädigung. Das Subwoofergehäuse besteht aus massivem Holz, welches auch auf lange Dauer für Klangtreue, Festigkeit und den Ausschluss von unerwünschten Nebengeräuschen sorgt. Vier Füße gewährleisten neben einem sicheren Stand die effektive Abkopplung vom Boden.

Bass-, Höhen- und Lautstärkeregler am Subwoofer lassen eine individuelle Einstellung des Klangs zu. Eine Kabelfernbedienung regelt die Gesamtlautstärke. Der Schalter für die Inbetriebnahme ist am Subwoofer platziert. Sobald das System eingeschaltet ist, leuchtet vorne eine blaue Power-LED auf. Mit dem beigefügten Audiokabel (3,5 mm Klinke) kann das Gravity 2.1 XXL an alle Audiogeräte mit Kopfhörerbuchse angeschlossen werden. Für den Anschluss an Videokonsolen wie PS2, Xbox oder GameCube steht ein Adapterkabel Klinke/Cinch zur Verfügung.

Das Speed-Link Gravity 2.1 XXL Subwoofer System ist ab sofort für einen empfohlenen Verkaufspreis von 69,99 Euro im Handel erhältlich.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.