NEWS / EVGA mit vier GeForce 7800 GS AGP Grafikkarten
02.02.2006 15:00 Uhr    0 Kommentare

Passend zum Launch der neuen GeForce 7 für AGP, präsentiert das Unternehmen EVGA eine komplette Serie neuer Grafikkarten. EVGAs neue GeForce 7800 GS Familie besteht dabei aus folgenden Modellen: EVGA eGeForce 7800GS KO SuperClock Knock-Out ACS3, EVGA eGeForce 7800GS SuperClock Copper, EVGA eGeForce 7800GS Copper, EVGA eGeForce 7800GS.

Erstere Variante kommt mit einem 20 Prozent gesteigerten Chip- und satten 1,4 GHz Speichertakt daher, verglichen mit 375 MHz bzw. 1,2 GHz des Referenzmodells. Ermöglicht wird dies durch die AC3-Kühlung. Das zweite Kind der 7800 GS Serie - 7800GS SuperClock Copper - wird mit einem Kupferkühler ausgeliefert und verfügt ebenfalls über gesteigerte Frequenzen: 460 MHz bzw. 1,35 GHz. Das Standardmodell mit verbesserter Kühlung wird mit 430/1.300 MHz ausgeliefert; die EVGA eGeForce 7800GS setzt auf Referenzwerte.

Preislich sollen die neuen EVGA-Grafikkarten für 429, 399, 369 bzw. 349 Euro über die Ladentheke wandern. Ab 8. Februar sollen alle Platinen weltweit verfügbar sein.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.