NEWS / Aufpoliert: Nintendo DS Lite in den Startlöchern
27.01.2006 16:00 Uhr    0 Kommentare

Satoru Iwata, Präsident des japanischen Konsolen-Herstellers Nintendo, hat am heutigen Donnerstag die neue, mobile Spielekonsole Nintendo DS Lite angekündigt. Der DS Lite ist eine überarbeitete Version des Vorgängers Nidentdo DS. Das neue Modell kommt mit den bekannten Funktionen, soll jedoch schmaler, flacher und leichter sein sowie hellere TFT-Bildschirme haben.

Das neue Gerät wiegt nur noch 218 statt 275 Gramm, ist 133 Millimeter lang, 73,9 breit und 21,5 dick. Der Marktstart in Japan wurde mit 2. März angegeben. Über den Preis spekuliert das Gamerportal ign.com - umgerechnet 120 Euro soll Nintendo für den Neuling verlangen. Diesen Preis konnte bisher jedoch noch nicht bestätigt werden.

Der Nintendo DS verkaufte sich auf der ganzen Welt äußerst erfolgreich, so Nintendo in einer Aussendung. Mehr als 14,4 Millionen Exemplare fanden einen Abnehmer. Allein in Japan gingen in 13 Monaten 5 Mio. Stück über den Ladentisch.

Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.