NEWS / Montecito: Intel stellt Itanium 2 9000 Serie offiziell vor
18.07.2006 20:00 Uhr    0 Kommentare

Intel hat heute fünf Dual-Core Itanium 2 Prozessoren der Serie 9000 vorgestellt, die bislang unter dem Codenamen Montecito bekannt waren. Im Vergleich zu früheren Single-Core-Versionen verdoppeln sie die Leistungsfähigkeit und senken gleichzeitig den Energieverbrauch um bis zu 20 Prozent, so Intel in seiner heutigen Pressemitteilung. Mit mehr als 1,7 Milliarden Transistoren ist das Design des neuen Itanium 2 Prozessors komplexer als das aller anderen Prozessoren bislang. Intel Designer konnten dadurch viele mainframe-ähnliche Funktionalitäten in die Itanium Prozessoren integrieren; dazu zählt beispielsweise eine stabile Virtualisierungsumgebung und höhere Cache-Verlässlichkeit.

Der Itanium 2 Prozessor verfügt über die Virtualisierungstechnik Vanderpool für direkte I/O-Zuweisung (VT). Sie ermöglicht eine bessere Unterstützung von Virtual Machine Monitors (VMMs). Die Virtualisierung kann dabei helfen, die Gesamtbetriebskosten bei der Migration und Konsolidierung von unterschiedlichen Plattformen auf Industrie-Standard-Server und -Betriebssysteme zu senken.

Die neuen Intel Itanium 2 Prozessoren mit Single- und Dual Core-Technologie sind ab sofort verfügbar. Erste Systeme auf Basis der neuen Prozessoren werden ab August auf den Markt kommen. Preislich liegen die neuen Modelle wiefolgt (Preise bei einer Abnahme von 1.000 Stück):

  • Dual-Core Itanium 2 9050 (1,60 GHz, 24 MB Cache, 533/400 MHz FSB), 3.692 US-Dollar
  • Dual-Core Itanium 2 9040 (1,60 GHz, 18 MB Cache, 533/400 MHz FSB), 1.980 US-Dollar
  • Dual-Core Itanium 2 9030 (1,60 GHz, 8 MB Cache, 533/400 MHz FSB), 1.552 US-Dollar
  • Dual-Core Itanium 2 9020 (1,42 GHz, 12 MB Cache, 533/400 MHz FSB), 910 US-Dollar
  • Dual-Core Itanium 2 9015 (1,40 GHz, 12 MB Cache, 400 MHz FSB), 749 US-Dollar
  • Single-Core Itanium 2 9010 (1,60 GHz, 6 MB Cache, 533/400 MHz FSB), 696 US-Dollar

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.

KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) von KFA2 haben wir heute einen weiteren Boliden mit GA102-350-GPU im Test. Was die Karte mit Overclocking ab Werk leisten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Test.

SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition

Mit der SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition bietet Hersteller SilentiumPC eine mechanische Tastatur an. Wir haben das Modell mit taktilen Omnis-Kailh-Schaltern (Brown) in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
PULSE / NITRO+ RX 6700 XT

Mit den Modellen NITRO+ und PULSE von Sapphire, haben wir heute zwei RX 6700 XT Grafikkarten im Custom-Design auf dem Prüfstand. Wie sich die beiden Mittelklasse-Probanden schlagen, lesen Sie hier.