NEWS / Multifunktional: Die neue Teufel-decoderstation 3
24.07.2006 21:00 Uhr    0 Kommentare

Teufel hat heute seine neue decoderstation 3 vorgestellt. Durch dieses externe Gerät können die Anschlussmöglichkeiten von Concept E, Concept E Magnum, Concept G THX 7.1, Motiv 4 You, Motiv 1 und System 5 vollaktiv beträchtlich erweitert werden: bis zu sechs weitere Geräte können Sie so an Ihr Teufel-Mehrkanal-Boxenset anschließen - ohne lästiges Umstöpseln, durch einfachen Knopfdruck schaltbar, direkt am Decoder oder über seine Infrarot-Fernbedienung.

Das Lautsprechersystem wird über dessen mitgelieferte sechs Cinch-Kabel direkt mit dem Decoder verbunden. An drei Digitaleingängen lassen sich Geräte mit optischen oder koaxialen Ausgängen wie DVD-Player/Recorder, PlayStation, Xbox, Notebooks oder Soundkarten direkt anschliessen. Die integrierten Dolby Digital/dts-Decoder erlauben eine originale 5.1-Wiedergabe oder werten - z.B. via Dolby Prologic - herkömmliche Stereosignale zu Surroundklängen auf, die sämtliche fünf Boxen samt Subwoofer mit einbeziehen. Diese sogenannte "Upmix" - Funktion wird auch wirksam wenn die drei weiteren analogen Eingänge belegt sind, zum Beispiel mit dem Fernsehton, dem MP3-Player oder einem Discman. Die klassische Stereowiedergabe ist ebenfalls möglich.

Das Gerät bietet die gewohnte Qualität aus dem Hause Teufel: So ist die decoderstation in einem massiven Metallgehäuse verbaut. Anstelle einer Netzsteckerverbindung ist ein Bajonettverschluss vorhanden, dessen Kabel in einem gewichtigen Hochleistungsnetzteil mündet. Die decoderstation ist ab sofort für 129 € über die Homepage www.teufel.de zu beziehen.

Wer noch kein Boxenset von Teufel besitzt, kann dies im Rahmen einer "Special-Aktion" nachholen: Für begrenzte Zeit gibt es das Concept E plus decoderstation 3 für 209 €.

Quelle: E-Mail, Autor: Andreas Venturini
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.