NEWS / Neue Informationen zum BenQ BW1000 Blu-ray-Brenner
17.07.2006 16:00 Uhr    0 Kommentare

Bereits vor genau zwei Wochen berichteten wir erstmals über den neuen Blu-ray-Brenner von BenQ. Der auf den Namen BW1000 hörende Brenner vereint drei Laser, um die verschiedenen Rohlingformate zu unterstützen. Infrarot-Laser für CDs, einen roten Laser für DVDs und einen blauen für Blu-ray.

Der BenQ BW1000 ermöglicht ein Abspielen und Aufnehmen von Blu-Ray-Rohlingen bis zu 25 GB für Single-Layer und bis zu 50 GB auf Double-Layer-Rohlingen. Das Laufwerk verwendet Precision Tilt Control System (PTCS), ein zusätzlicher Schutz vor Vibrationen, Störsignalen und Unebenheiten des Rohlings, um ein Ruckeln beim Abspielen sowie Fehlbrände zu vermeiden. Die empfindliche optische Einheit (OPU) wurde durch die Verwendung von nur einer einzelnen Linse, die alle drei Lasertypen unterstützt, einfach gehalten, um die Zuverlässigkeit und die Lebensdauer der OPU zu erhöhen.

Der Brenner wird ab September zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 699 Euro im Fachhandel erhältlich sein, und nicht wie ursprünglich angenommen für 799 Euro ab August diesen Jahres.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

#BenQ 

SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.