NEWS / VIA bietet erste Einzel-Chipsatz-Lösung für ultramobile PCs
08.07.2006 11:00 Uhr    0 Kommentare

VIA baut mit dem heute vorgestellten Chipsatz VIA VX700 auf dem Erfolg der "VIA Ultra Mobile"-Plattform in UMPC-Geräten auf. Der neue Chipsatz ermöglicht bei mobilen Geräten einen um 40 Prozent reduzierten Formfaktor. Zur neuen IT-Produktkategorie UMPC (Ultra Mobile PC) zählen kompakte Geräte, die in der Hosentasche oder Handtasche bequem Platz finden. Der Chipsatz ermöglicht Geräte nicht nur einen kleineren Formfaktor, sondern reduziert den Stromverbrauch und bietet eine verbesserter Funktionalität. Als erste Einzel-Chip-Implementierung dieser Art, speziell für ultramobile Geräte setzt der VIA VX700 VIAs Historie der Chipsatz-Innovation fort.
Entwickelt wurde der VIA VX700 speziell für die ultraschlanken und -leichten Notebooks sowie ultramobilen Geräte von heute. Der VIA VX700 integriert Features der North- und South-Bridges moderner Chipsätze in einem Einzel-Chip-Paket, das nur 35 x 35 mm groß ist. Dadurch wird mehr als 42 Prozent der Silizium-Fläche eingespart.

Integrierte Features des VIA VX700 Chipsatz:

  • VIA UniChrome Pro II IGP Core mit 128 Bit 2D/3D-Grafik.
  • Bildverbesserungstechnologie durch Hi-Def-Visualisierung einschließlich Videobeschleunigung für MPEG-2, MPEG-4 und WMV9.
  • VIAs Memory-Controller-Technologie findet sich ebenfalls im VIA VX700 wieder, mit Unterstützung für DDR und den neuesten DDR2-Speichermodule. Dieser umfasst die Unterstützung für 32 Bit DRAM-Module.
  • Der integrierte VIA Vinyl HD Audio Controller unterstützt bis zu acht High-Definition-Kanäle.
  • Connectivity ist gewährleistet durch Unterstützung für SATA-II- und PATA-Laufwerke, sechs USB 2.0 Ports und vier PCI Slots.
  • Der VIA VX700 integriert einen Multi-Konfigurationen-LVDS/DVI-Transmitter für die Anbindung von LCD- und CRT/HDTV-Schnittstellen.

Der VIA VX700 wird in größeren Mengen ab Ende des dritten Quartals 2006 verfügbar sein. Preise sind leider nur auf Anfrage verfügbar.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.