NEWS / CeBIT 2006: VIA kündigt C7-M ULV Prozessor an
13.03.2006 19:00 Uhr    0 Kommentare

VIA hat nach der Vorstellung des Standard C7-Prozessors nun auch den neuen VIA C7-M ULV angekündigt. Die bislang unerreichte Leistungseffizienz ermöglicht die Realisierung aufregender neuer Ultrakompakt-Geräte, die auf der CeBIT 2006 gezeigt werden. "Die Benutzer wünschen sich heute neue All-in-one-Geräte für Kommunikation, Content-Unterstützung und Computing, verpackt in einer portablen Lösung. VIA C7-M-ULV-Prozessoren ermöglichen Designs mit radikal kleinem Formfaktor, trotz Beibehaltung der Performance und Flexibilität eines vollwertigen PCs", so VIA über den neuen C7-M.

Die neue Prozessorenreihe basiert auf der VIA CoolStream-Architektur und wird entsprechend IBMs 90 nm SOI-Prozess gefertigt. Die C7-M ULV Modelle sind mit einer Taktung von 1,0 bis 1,5 GHz verfügbar und einer maximalen TDP (Thermical Design Power) von unter 3,5 Watt sowie einer Blindleistung von weniger als 0,1 Watt. Ergänzt werden diese Leistungsdaten durch ein NanoBGA2-Packaging mit Abmessungen von nur 21 x 21 mm, wodurch sich Designs mit reduziertem Gewicht, Größe und Höhe realisieren lassen.

Technisch gesehen verfügt der Kern über 128 KB L1-Cache (Data + Instruction) und 128 KB Second-Level-Cache. Die Anbindung der CPU wird durch einen 800 MHz VIA V4 Bus gewährleistet. In Sachen Features geht man bei VIA keine Kompromisse ein und kann mit Konkurrenz-Produkten von AMD und Intel problemlos mithalten: SSE, SSE2, SSE3, MMX, NX-Bit (Teil der VIA PadLock Hardware Security Suite). Für DEP (Data Execution Prevention) ist wie bei AMD oder Intel Microsofts Windows XP inklusive Service Pack 2 nötig. Folgend die Modelle des C7-M ULV im Überblick.


Modell Takt TDP
775 1,5 GHz 7,5 W
772 1,2 GHz 5,0 W
771 1,2 GHz 7,0 W
770 1,0 GHz 5,0 W
779 1,0 GHz 3,5 W


Die Massenproduktion des VIA C7-M ULV ist bereits angelaufen.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.