NEWS / Microsoft startet Beta-Test für Office Live
02.03.2006 15:00 Uhr    0 Kommentare

Microsoft hat den Start des Beta-Tests für Office Live angekündigt. Office Live Services soll kleinen Unternehmen in der Basisversion eine kostenlose, Internet-basierte Software bieten, mit der sie sowohl eine kostenlose Domain, einen E-Mail-Zugang sowie eine eigene Website bekommen. Ziel ist dabei, Services bereit zu stellen, die die effizientere Nutzung des Internet für die Zusammenarbeit zwischen kleinen Unternehmen erleichtern, da sie keine eigene Infrastruktur dafür aufbauen müssen. Der Beta-Test läuft derzeit nur in den USA, die finale Version der Office Live Services wird jedoch auch in Deutschland verfügbar sein.

Derzeit sind drei Office Live Angebote in Planung. Alle drei Angebote sind speziell für Unternehmen mit zehn oder weniger Mitarbeitern attraktiv, die häufig nicht über die technischen Ressourcen oder das notwendige IT-Budget, bzw. IT-Personal verfügen:

Microsoft Office Live Basics ist das Basis-Paket mit den wichtigsten kostenlosen werbefinanzierten Services und enthält die folgenden Dienste: Eigener Domain-Name des Unternehmens, fünf E-Mail-Accounts für diese Domain, 2 GB Speicher pro Adresse, eine Website mit 30 MB Speicherkapazität sowie ein Tool, um eine Website zu gestalten. Mit dem Reporting-Tool der Microsoft Office Live Site können Kunden die Zugriffsraten der eigenen Website beobachten und analysieren.

Microsoft Office Live Collaboration wurde für kleine Unternehmen entwickelt, die bereits eine Website besitzen. Dieses kostenpflichtige Abo bietet ein Internet-basiertes Management-Tool, das von Microsoft geführt und gepflegt wird. Basierend auf Microsoft SharePoint Service-Technologie enthält diese Version Passwort-geschützte Arbeitsbereiche. Damit sind Kunden- und Projektmanagement, Vertrieb und Marketing sowie Mitarbeiterbetreuung und Verwaltungsfunktionen online realisierbar.

Microsoft Office Live Essentials ist ein umfangreiches Paket, das Kunden Ressourcen und Collaboration-Tools bietet, mit denen sich ein kleines Online-Unternehmen aufbauen und betreiben lässt. In diesem Service sind der Domain-Name der Firma, 50 E-Mail-Accounts mit 2 GB Speicher innerhalb der Domain enthalten sowie eine Website mit 50 MB Speicherkapazität. Die Pflege erfolgt über dasselbe Webdesign-Tool wie im Office Live Basics-Paket, jedoch mit Microsoft FrontPage-Support. Zudem ist eine umfangreichere Analyse der Website möglich. Internet-basierte Anwendungen ermöglichen kleinen Unternehmen automatisiertes Kunden-, Projekt und Dokumentenmanagement.

Microsoft Office Live Services arbeiten unabhängig, können aber auch in die Programme der Microsoft Office Suite integriert werden. Anwendungen wie Microsoft Office Word, Excel, PowerPoint und Outlook werden durch Microsoft Office Live erweitert. Details dazu werden bei Verfügbarkeit der Produkte und Services entsprechend bekannt gegeben.

Microsoft Office Live Basics, Office Live Essentials und Office Live Collaboration werden den Kunden innerhalb der Beta-Phase kostenlos angeboten. Interessierte sind eingeladen, sich online für den Betatest zu registrieren. Die finale Version soll Ende des Jahres 2006 verfügbar sein.

Quelle: Microsoft, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.