NEWS / Nyko: Externes Kühlsystem für die Xbox 360
29.03.2006 16:00 Uhr    0 Kommentare

Nyko, Hersteller von Zubehör für Unterhaltungsgeräte, hat ein externes Kühlsystem für Microsofts Xbox 360 Konsole entwickelt. Der Intercooler 360 verspricht eine Reduktion der Hitzeentwicklung im Konsoleninneren. Das Kühlelement besteht aus drei Lüftern, wird auf der Rückseite der Spielkonsole angeklemmt und von dieser auch mit Strom versorgt. Der Kühler soll die Temperatur reduzieren und somit die Komponenten im Innenraum der Xbox 360 schonen.

"Notwendig ist die zusätzliche Kühlung für die Xbox 360 auf keinen Fall", meint Xbox-Produkt-Manager Thomas Kritsch im Gespräch mit pressetext. Jedoch räumt er ein, dass es bei engen Verhältnissen durchaus zu kritischer Hitzeentwicklung kommen kann. "Es ist eben ein hoch technisches Gerät und braucht genügend Platz für die warme Abluft. Sie sollte, wie auch in der Bedienungsanweisung beschrieben, am besten einen freien Platz mit genügend Raum bekommen. In engen Fernsehkästchen könnte die fehlende Luftzirkulation natürlich zu einem Problem führen."

Mit Aussagen über Hitzeprobleme der Xbox 360 hält sich auch Nyko zurück. Der Intercooler sei vor allem an heißen Sommertagen sinnvoll und wenn die Konsole in einem engen Kästchen steht, so Nyko. Zudem soll die Performance durch die bessere Durchlüftung gesteigert werden. Erhältlich ist das Xbox 360 Zubehör ab sofort für 20 Dollar am US-Markt. Ob das Produkt auch nach Europa kommt, teilte Nyko nicht mit.

Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.