NEWS / Q1´06: Intel korrigiert Erwartungen um eine Mrd. nach unten
04.03.2006 19:00 Uhr    0 Kommentare

Das Unternehmen Intel erwartet im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2006 einen Umsatzeinbruch um bis zu einer Milliarde US-Dollar! Die Branche wertet die schlechte Prognose des weltgrößten Chipherstellers als Warnsignal. Die Ursachen für den erwarteten Rückgang würden zwar in erster Linie im Unternehmen liegen, so die Meinung der Analysten, die Zahlen gelten dennoch als Indikator für die gesamte Branche. Zwar wächst der Computermarkt noch, aber schwächer als in den vergangenen Jahren. Eine Folge davon sind Preiskämpfe unter den Hardware-Herstellern.

"Zum ersten Mal seit 30 Jahren ist Intel mit sinkenden Absatzzahlen und einem schrumpfenden Marktanteil konfrontiert", so Apjit Walia, Analyst von RBC Capital Markets. Intel verliert seit Monaten kontinuierlich Marktanteile an den Konkurrenten AMD. Der Konzern spricht in seiner Quartalsprognose von "leichten Verlusten", genaue Zahlen wurden für den 19. April angekündigt. Erst vergangene Woche hat Google, der allein 200.000 Server betreibt, angekündigt, von Intel auf Prozessoren von AMD zu wechseln.

Intel erwartet im ersten Quartal, das am 31. März endet, einen Umsatz zwischen 8,7 und 9,1 Mrd. Dollar. Der Chiphersteller muss seine ursprüngliche Prognose von 9,1 bis 9,7 Mrd. Dollar um bis zu einer Milliarde nach unten korrigieren.

Laut Branchenvertretern sei der Chipmarkt insgesamt aber wohlauf. Die Semiconductor Industry Association hat vergangenen Donnerstag ein Absatzplus von sieben Prozent im Januar 2006 gemeldet. Das Marktforschungsunternehmen Gartner prognostiziert für das laufende Jahr einen Zuwachs von 9,3 Prozent. Das sei zwar ein starkes Plus, aber geringer als 2005 und 2004.

Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.