NEWS / Beta 2 von Windows Vista und Office 2007 verfügbar
24.05.2006 08:00 Uhr    0 Kommentare

Während der WinHEC 2006 hat Bill Gates, Microsoft Chairman und Chief Software Architect, die sofortige Verfügbarkeit von drei Beta 2-Versionen angekündigt. Es handelt sich um Windows Vista, 2007 Microsoft Office System und Windows Server "Longhorn".

Windows Vista Beta 2 und Windows Server "Longhorn" Beta 2 sind ab sofort für Entwickler und IT-Profis mit MSDN- oder TechNet-Abonnements erhältlich. Außerdem stehen sie Teilnehmern des Technology Adoption Programs (TAP) und des TechBeta-Programms zur Verfügung. In den nächsten Wochen startet Microsoft das Windows Vista Customer Preview Program (CPP). Darüber wird Microsoft neben Entwicklern und IT-Administratoren auch technologisch interessierte Anwender einladen, die Beta 2-Version von Windows Vista für verschiedene Kundenszenarien zu testen. Die Teilnehmer der WinHEC erhalten DVDs der Beta 2-Versionen von Windows Vista und Windows Server "Longhorn". Die Beta 2 von 2007 Microsoft Office System ist öffentlich zugänglich. Jeder Interessierte, ob Privatanwender, Firmenkunde oder Softwareentwickler, kann sich unter untem stehenden Link registrieren und die Software herunterladen. Auf dieser Internetseite befinden sich auch weitere Informationen zur Beta 2 der kommenden Version von Microsoft Office.

Ab sofort steht auch die Beta 2-Version von WinFX mit den entsprechenden GoLive-Lizenzen über MSDN zur Verfügung. WinFX ist ein Kernbestandteil von Windows Vista. Es ermöglicht Entwicklern die schnelle Erstellung von Anwendungen, die neue Visualisierungs-Eigenschaften sowie sichere Kommunikation bieten. Die GoLive-Lizenzen enthalten erstmals GoLive for Windows Presentation Foundation. Es ermöglicht Kunden die Installation von Windows Vista-Anwendungen mit einer oder allen Schlüsseltechnologien von WinFX - Windows Presentation Foundation, Windows Workflow Foundation, Windows Communication Foundation und InfoCard.

Microsofts Hypervisor-basierte Lösung wird innerhalb von 180 Tagen nach der finalen Version von Windows Server "Longhorn" ausgeliefert. Die Beta-Version der Windows Server-Virtualisierung wird voraussichtlich Ende 2006 verfügbar sein.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.