NEWS / Kingston DataTraveler Secure mit Hardwareverschlüsselung
12.10.2006 16:00 Uhr    0 Kommentare

Kingston stellte gestern eine neue Serie robuster, wasserdichter USB 2.0 Flash Drives vor, die mit industrieführender hardwarebasierten Verschlüsselung ausgestattet sind, um kritische Daten zu schützen. Die DataTraveler Secure, die auch unter härtesten Bedingungen funktionieren, haben ein wasserdichtes, Titanium beschichtetes, rostfreies Edelstahlgehäuse und stimmen mit dem International Electrotechnical Commission (IEC) 60529 IPX8 Standard überein, der eine Wasserdichte von bis zu 1,22 m vorschreibt.

Die Zugangskontrolle und der Schutz der Daten geschieht über den hardwarebasierten 256 Bit Advanced Encryption Standard (AES), der es ohne zusätzliche Software emöglicht, Informationen von berechtigten Anwendern zu verschlüsseln und zu entschlüsseln. Der Kingston DataTraveler Secure, der entwickelt wurde, um sensitive Daten auf Windows-basierten Systemen zu schützen, wird mit der Software MyDataZone ausgeliefert. Diese gewährleistet, dass Anwender zum Schutz ihrer privaten Daten bestimmte Bereiche ihres USB Drives mit einem Passwort versehen können. Zum leichten Gebrauch und zur Personalisierung liegt dem DataTraveler Secure die Software My Traveler bei. Anwender können damit Inhalte verwalten, Sprachsettings vorwählen sowie Files mit einem Host-Gerät synchronisieren.

Der DataTraveler Secure mit seiner Lesegeschwindigkeit von 24 MB/sec und Schreibgeschwindigkeit von 10 MB/sec ist in Speicherkapazitäten von bis zu 4 GB verfügbar.

Der Vista ReadyBoost-taugliche DataTraveler Secure von Hersteller Kingston ist ab sofort erhältlich. Die Preise liegen bei 42 (512 MB), 64 (1 GB), 111 (2 GB) bzw. 252 Euro (4 GB).

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.