NEWS / Nine Hundred: Neues Design-Gehäuse von Antec
25.10.2006 17:00 Uhr    0 Kommentare

Nine Hundred, das neue PC-Gehäuse von Antec, fällt nicht nur durch Vielfalt und einen extrem ruhigen Betrieb auf, sondern auch durch seinen schwarzen Lackanstrich und ein Seitenfenster. Sein Fenster gewährt freien Blick auf die blauen LED-Lüfter, die das Case in einem coolen Look erstrahlen lassen. An diesem Seitenfenster ist eine Halterung für einen optionalen 120 mm Lüfter angebracht, um zum Beispiel zwei Grafikkarten mit Frischluft zu versorgen. Eine zusätzliche Halterung für einen 120 mm Lüfter befindet sich hinter den Festplattenkäfigen.

Das Gehäuse ist des Weiteren mit einem effizienten Kühlsystem ausgestattet und durch seine Anpassungsfähigkeit extrem vielseitig, so Antec selbst über das Nine Hundred. Da Gaming-Hardware enorm viel Wärme erzeugt, hat Antec in Nine Hundred mehrere Kühlkomponenten eingebaut. Der im oberen Bereich installierte 200 mm TriCool-Lüfter, dessen Geschwindigkeit der Anwender in drei Stufen regulieren kann, spielt dabei eine besondere Rolle. Darüber hinaus verfügt Nine Hundred über eine perforierte Frontblende und drei 120 mm TriCool-Lüfter für die Festplatten- und Systemkühlung. Das Netzteil ist am Boden des Gehäuses befestigt: Es reduziert die Wärme- und Geräuschentwicklung.

Dank des modularen Designs von Nine Hundred kann der Systembauer und Gamer die Anordnung von vorderen Lüftern und Festplattenkäfigen beliebig variieren. Durch die neun 5,25 Zoll Laufwerkeinschübe kann der Nutzer selbst entscheiden, wo er Festplatten und optische Komponenten einfügen möchte. Die zwei Festplattenkäfige am Fronteinschub umfassen sechs Laufwerke und unterstützen den Luftfluss, indem sie kalte Luft so effizient wie möglich einziehen.

An der oberen Frontseite ist das schwarze Antec-Gehäuse mit USB 2.0-, FireWire- und Audio-Anschlüssen ausgestattet. Das Nine Hundred bietet auch ein Ablagefach für einen MP3-Player oder andere Geräte, die an den oben angebrachten USB-Port angeschlossen werden können.

Das Case des kalifornischen Herstellers ist ab sofort für 129 Euro erhältlich.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.

KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) von KFA2 haben wir heute einen weiteren Boliden mit GA102-350-GPU im Test. Was die Karte mit Overclocking ab Werk leisten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Test.

SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition

Mit der SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition bietet Hersteller SilentiumPC eine mechanische Tastatur an. Wir haben das Modell mit taktilen Omnis-Kailh-Schaltern (Brown) in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
PULSE / NITRO+ RX 6700 XT

Mit den Modellen NITRO+ und PULSE von Sapphire, haben wir heute zwei RX 6700 XT Grafikkarten im Custom-Design auf dem Prüfstand. Wie sich die beiden Mittelklasse-Probanden schlagen, lesen Sie hier.