NEWS / Intel entlässt 10.500 Mitarbeiter - jede zehnte Stelle fällt weg
06.09.2006 00:00 Uhr    0 Kommentare

Der weltgrößte Chiphersteller Intel hat die Streichung von 10.500 Arbeitsplätzen bekannt gegeben. Als Gründe werden der massive Gewinneinbruch von über 50% im zweiten Quartal sowie die große Konkurrenz des Chipherstellers AMD angeführt. Intel will hauptsächlich die unternehmensinternen Abläufe optimieren und Entscheidungsketten straffen. "Wir sind dabei, Struktur und Effizienz unserer Unternehmensorganisation zu prüfen", so ein Intel-Sprecher am gestrigen Dienstagabend. Alleine im Management wurden deshalb bereits im Juli etwa 1000 Stellen gestrichen.
Die Kosten der Abfindungen belaufen sich vorerst auf etwa 200 Mio. $ wie das Unternehmen weiter mitteilte.

Quelle: Financial Times, Autor: Andreas Venturini

#AMD  #Intel 

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.