NEWS / Seagate liefert FreeAgent-Data-Movers-Familie aus
02.04.2007 14:00 Uhr    0 Kommentare

Hersteller Seagate liefert die FreeAgent-Data-Movers-Familie aus. "Durch die Kombination aus integrierter Content-Management-Software und elegantem Design ist die Familie der FreeAgent Data-Movers sowohl modisch als auch technisch gerüstet, den Bedürfnissen des digitalen Lebensstils der Anwender gerecht zu werden." so Seagate in seiner heutigen Pressemitteilung.

FreeAgent Pro Data-Movers erlauben Anwendern, ihre Inhalte immer und überall automatisch zu synchronisieren. Zudem ermöglichen sie den Zugriff auf das Seagate-Internet-Laufwerk, einem rund um die Uhr verfügbaren Online-Service, um Daten zu verschicken, darauf zuzugreifen und gemeinsam zu nutzen. Die FreeAgent Pro wird mit 320 GB, 500 GB sowie 750 GB erhältlich sein. Die ebenfalls neuen FreeAgent Go Data-Movers Laufwerke können über die USB 2.0-Schnittstelle mit jedem Computer verbunden werden - mobiler Zugriff auf die Rechnerumgebung inklusive Internet-Favoriten, Passwörter und Einstellungen, Instant Messaging, E-Mail, Kontakte und Dateien. Erhältlich sind die FreeAgent Go mit 80 GB, 120 GB und 160 GB. FreeAgent Desktop Data-Movers bieten einen einfachen zusätzlichen Speicher für Leute, die ihre Daten an einem Platz sammeln und darauf zugreifen wollen. Die FreeAgent Desktop Data-Movers sind erhältlich mit 250 GB, 320 GB und 500 GB.

Weitere Informationen zur FreeAgent-Data-Movers-Familie von Seagate finden Sie auf www.seagatefreeagent.com. Genaue Preise sind bislang noch nicht bekannt.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.