NEWS / Kurztest: HD 2900 XT Treibervergleich mit Catalyst 7.8
14.08.2007 17:00 Uhr    0 Kommentare

Seit dem Launch der Radeon HD 2900 XT vergangenen Mai sind bereits einige verschiedene Treiberversionen im Netz erhältlich. Wir haben uns in diesem Kurztest dem Thema angenommen und aktuelle Treiber für ATis Flaggschiff im Desktop-Bereich beleuchtet. Zum Einsatz kamen sowohl die offiziellen Catalyst-Versionen 7.5, 7.6, 7.7 und 7.8. ATis Catalyst Release 7.8 ist erst seit wenigen Stunden auf der Website von ATi/AMD erhältlich und soll nach Angaben der Entwickler die Radeon HD-Serie in einzelnen Applikationen beschleunigen. Mit dazu gehört auch Serious Sam 2 unter Einsatz von HDR-Rendering, was wir mit den unten folgenden Benchmarks überprüft haben.

"Serious Sam 2 with HDR enabled improves as much as 14.5% on the ATI Radeon HD 2900 Series, ATI Radeon HD 2600 Series and ATI Radeon HD 2400 Series."

Als Testsystem diente Intels P35-Chipsatz, flankiert von 2x 1 GB DDR2-800, einem Core 2 Extreme X6800 Prozessor und Windows XP x64 Edition als Betriebssystem. Als Benchmarks kamen Futuremarks 3DMark06 und die Demoversion von Serious Sam 2 mit aktivem HDR zum Einsatz. Gemessen wurde jeweils bei einer Auflösung von 1.280 x 1.024 Bildpunkten, 4x Anti-Aliasing, 16x anisotroper Filterung und aktivem Adaptive Anti-Aliasing zur Glättung von transparenten Alpha-Texturen.

3DMark06
Catalyst 7.8 (8.40.1)
5.927
Catalyst 7.6 (8.38.3)
5.745
Catalyst 7.7 (8.39.1)
5.730
Catalyst 7.5 (8.38.0)
5.722
Angaben in Punkten (mehr ist besser)

Serious Sam 2
Catalyst 7.8 (8.40.1)
55,2
Catalyst 7.7 (8.39.1)
43,0
Catalyst 7.6 (8.38.3)
42,8
Catalyst 7.5 (8.38.0)
42,1
Angaben in FPS (mehr ist besser)

Neben der Steigerung in 3DMark06 konnten wir auch, wie erwartet, bei Serious Sam 2 einen Zuwachs verzeichnen. Dieser fiel mit etwa 28 Prozentpunkten aber deutlich höher aus als von ATi angekündigt - evtl. eine Eigenart des selbst erstellten Demolevels. Zusätzliche Informationen zu den aktuellen Treiberpaketen finden Sie wie gewohnt in den offiziellen Release Notes, welche nur indirekt über die Downloadseite von ATi zu erreichen sind.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.