NEWS / 2 GHz Samsung GDDR4-Speicher noch in diesem Monat
27.02.2007 18:30 Uhr    0 Kommentare

Hersteller Samsung hat eine neue Generation GDDR4-Speicher angekündigt, bei der die Datenübertragungsrate um zwei Drittel erhöht wurde. Die Speichermodule werden in 80 nm-Technologie gefertigt und arbeiten mit einer Frequenz von 2,0 GHz. Das neue Speichermodul wird mit einer Kapazität von 512 MB angeboten und verfügt über einen 32 Bit-Datenbus. GDDR4 nutzt von JEDEC zugelassene Standards zur Reduzierung des Signalrauschens als Voraussetzung zur Erzielung der höchst möglichen Datenübertragungsgeschwindigkeit. Hersteller von Grafikchips haben bereits großes Interesse an dem neuen Memory bekundet, heißt es in einer entsprechenden Aussendung. Die ersten Muster des neuen GDDR4-Memorys will Samsung noch in diesem Monat an Kunden liefern. Analysten gehen davon aus, dass in den nächsten 12 bis 18 Monaten durch GDDR4 ein wesentlich höherer Bedarf für High-Performance-Memory am Markt entsteht.

Für 2008 werden dann bereits GDDR5-Module mit 3,5 bis 4,0 GHz erwartet, allerdings könnten diese Werte nach Samsungs neuen Entwicklungen noch einmal nach oben korrigiert werden. Derzeit gibt es allerdings noch eine physikalische Beschränkung, denn derart hohe Taktfrequenzen lassen sich auf aktuellen Platinen nicht erreichen. Bis dato gibt es keine Grafikkarte, deren Speicher mit 2,4 oder mehr GHz arbeitet.

Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.