NEWS / GeCube präsentiert neue AGP-Grafikkarte: Radeon X1950 XT
19.02.2007 07:15 Uhr    0 Kommentare

Der Grafikkartenhersteller GeCube setzt auf den für schon längst ausgestorben geglaubten AGP-Slot. Nachdem schon die Radeon X1950 Pro und X1950 GT für AGP verfügbar sind, will GeCube mit der Radeon X1950XT die schnellste AGP Grafikkarte anbieten. Die Radeon X1950 XT von GeCube setzt auf den R580+ Grafikchip in 90 nm Fertigung, die X1950 Pro setzte auf den älteren RV570 Grafikchip in 80 nm Fertigung. Somit besitzt die X1950 XT für AGP 16 Pipelines und 48 Pixel-Shader Einheiten. Im Vergleich dazu, besitzt die X1950 Pro AGP lediglich 12 Pipelines und 36 Pixel-Shader Einheiten.

Die Radeon X1950 XT von GeCube verfügt über einen 256 MByte großen GDDR3-Speicher, welcher mit einem Speichertakt von 700 MHz betrieben wird. Der Chiptakt ansich beträgt 625 MHz. Die X1950 Pro hingegen besitzt nur 575 MHz Chiptakt und 690 MHz Speichertakt. Ausgestattet ist die Grafikkarte von GeCube mit zwei Dual-Link DVI Anschlüssen und (HD)TV-Ausgang. Noch dazu unterstützt sie HDCP und ein HDMI-Anschluss ist über den DVI-HDMI Adapter gegeben. Bei der Kühlung verwendet GeCube den FZ-Kühler, dieser ist mit zwei aktiven Lüftern ausgestattet. Sogar 675 MHz Chiptakt sollen laut Hersteller gefahrlos möglich sein.

Die GeCube X1950 XT AGP wird laut Hersteller ab nächster Woche zu einem Preis zwischen 229 und 239 Euro verfügbar sein.

Quelle: GeCube, Autor: Alexander Knogl
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.