NEWS / Teac präsentiert DVB-T Receiver: DVB-T100
05.02.2007 14:00 Uhr    0 Kommentare

Teac stellt seinen DVB-T100 vor, der in 3 Schritten den digitalen Fernsehspaß garantieren soll. Zuerst muss der Teac DVB-T100 an den USB-Port angeschlossen werden, danach die Mini-Antenne und zuletzt die Software installiert werden. Voraussetzung ist, dass man sich im DVB-T Empfangsgebiet befindet. Auf den vom stationären TV im Wohnzimmer gewohnten Komfort inklusive Fernbedienung und Videotext, muss man dabei nicht verzichten. Dank der TV Jukebox-Software können auch eine Vielzahl von Funktionen abgerufen und programmiert werden: Echtzeit Recording und die zeitgesteuerte Aufnahmefunktion ermöglichen zum Beispiel die direkte Aufnahme von Sendungen auf DVD. Ein EPG unterstützt bei der Navigierung durch die Programmvielfalt. Und falls man eine Sendung unterbrechen muss, wird der verpasste Teil einfach auf die Festplatte gespeichert, so das man später an der gewünschten Stelle einfach wieder einsteigen kann. Praktisch sind auch der automatische Kanalsuchlauf und die automatische Bandbreitenumschaltung. So ist man mit den in MPEG2 DVD Qualität dekodierten Sendungen immer bestens im Bild.

Die technischen Daten im Überblick:

  • Schnittstelle und Stromversorgung über USB 2.0
  • Fernbedienung
  • Video- und Audio-Dekodierung mit MPEG2 DVD-Qualität
  • Voll kompatibel zu DVB-T und Nordi g II
  • Echtzeit-DVR und zeitgesteuerte Aufnahme
  • Zeitversetzte Wiedergabe, EPG und Videotext
  • Einzelbildspeicherung und Favoritenliste

Im Lieferumfang ist neben dem USB 2.0 DVB-T Empfänger, eine Mobilantenne, Software-CD mit Anwendersoftware „TV Jukebox“, USB-Verlängerungskabel, Installationsanleitung und eine Fernbedienung. Erhältlich ist der Receiver für 39,90 Euro

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.