NEWS / Multitalent: Acer zeigt Aspire iDea 510 Media-Center
08.01.2007 17:00 Uhr    0 Kommentare

Acer stellt mit dem neuen Acer Aspire iDea 510 einen Media-Center-PC vor, der speziell im Hinblick auf Entertainment-Anforderungen entwickelt wurde.

Heute wird ein Media-Center-PC meistens als gewöhnlicher Multimedia-PC angesehen, der sich auf Grund seiner Größe und seiner Anschlussmöglichkeiten nur schwer in die häusliche Umgebung integrieren lässt. Der Aspire iDea wurde als integraler Bestandteil des Wohnzimmers entwickelt. Dabei wurde besonders auf funktionale und technische Leistungsmerkmale geachtet, die den iDea von Konkurrenzprodukten abheben sollen, so das Unternehmen in seiner heutigen Pressemitteilung.

Geringe Geräuschentwicklung: Eine neu entwickelte Technologie sorgt für einen reduzierten Stromverbrauch, wodurch der Lärmpegel auf 23 dBA im Leerlauf und auf 28 dBA bei starker Belastung verringert wird. Die Standardabmessungen der Wohnraummöbel liegen zwischen 40 und 50 cm. Typische CE-Geräte des Wohnzimmers, wie Hi-Fi-Anlage und DVD-Player, haben eine Tiefe von weniger als 40 cm und eine Breite von 43 cm. Mit perfekt in die Wohnzimmermöbel passenden Gesamtabmessungen von 43 (B) x 33,5 (T) x 7 (H) cm verfügt der Aspire iDea über die Funktionen eines Media Centers und eines PCs in der Größe eines DVD-Players. Zur Ausstattung des Aspire iDea gehören ein Dual Core-Prozessor, ein eingebautes Slot-In DVD-RW Dual-Laufwerk und eine 250 GB Festplatte.

Der Aspire iDea enthält zudem alle gängigen CE-Anschlüsse. Er verfügt über einen HDMI- (High-Definition Multimedia Interface) und einen DVI-I-Ausgang für HD ready-Fernsehen, zwei SCART-Anschlüsse (einen In und einen In/Out), zwei TV-Tuner-Karten (2x Hybrid analog/digital) für die simultane Anzeige und Aufnahme von digitalen und analogen TV-Signalen sowie Component- und Video-Composite OUT-Anschlüsse. Digitales Audio wird durch 8 RCA-Verbinder, einen dualen digitalen Audio-Ausgang (optisch und koaxial), zwei Buchsen (Großformat) für Kopfhörer und Mikrofon gewährleistet. Zur Ausstattung gehören ferner: WiFi, High Speed USB, Firewire, Gigabit LAN sowie ein 7-in-1 Card Reader.

Der Aspire iDea 510 ist ab sofort zu einem empfohlenen Endkundenpreis von 1.399 Euro erhältlich.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.