NEWS / Multitalent: Acer zeigt Aspire iDea 510 Media-Center
08.01.2007 17:00 Uhr    0 Kommentare

Acer stellt mit dem neuen Acer Aspire iDea 510 einen Media-Center-PC vor, der speziell im Hinblick auf Entertainment-Anforderungen entwickelt wurde.

Heute wird ein Media-Center-PC meistens als gewöhnlicher Multimedia-PC angesehen, der sich auf Grund seiner Größe und seiner Anschlussmöglichkeiten nur schwer in die häusliche Umgebung integrieren lässt. Der Aspire iDea wurde als integraler Bestandteil des Wohnzimmers entwickelt. Dabei wurde besonders auf funktionale und technische Leistungsmerkmale geachtet, die den iDea von Konkurrenzprodukten abheben sollen, so das Unternehmen in seiner heutigen Pressemitteilung.

Geringe Geräuschentwicklung: Eine neu entwickelte Technologie sorgt für einen reduzierten Stromverbrauch, wodurch der Lärmpegel auf 23 dBA im Leerlauf und auf 28 dBA bei starker Belastung verringert wird. Die Standardabmessungen der Wohnraummöbel liegen zwischen 40 und 50 cm. Typische CE-Geräte des Wohnzimmers, wie Hi-Fi-Anlage und DVD-Player, haben eine Tiefe von weniger als 40 cm und eine Breite von 43 cm. Mit perfekt in die Wohnzimmermöbel passenden Gesamtabmessungen von 43 (B) x 33,5 (T) x 7 (H) cm verfügt der Aspire iDea über die Funktionen eines Media Centers und eines PCs in der Größe eines DVD-Players. Zur Ausstattung des Aspire iDea gehören ein Dual Core-Prozessor, ein eingebautes Slot-In DVD-RW Dual-Laufwerk und eine 250 GB Festplatte.

Der Aspire iDea enthält zudem alle gängigen CE-Anschlüsse. Er verfügt über einen HDMI- (High-Definition Multimedia Interface) und einen DVI-I-Ausgang für HD ready-Fernsehen, zwei SCART-Anschlüsse (einen In und einen In/Out), zwei TV-Tuner-Karten (2x Hybrid analog/digital) für die simultane Anzeige und Aufnahme von digitalen und analogen TV-Signalen sowie Component- und Video-Composite OUT-Anschlüsse. Digitales Audio wird durch 8 RCA-Verbinder, einen dualen digitalen Audio-Ausgang (optisch und koaxial), zwei Buchsen (Großformat) für Kopfhörer und Mikrofon gewährleistet. Zur Ausstattung gehören ferner: WiFi, High Speed USB, Firewire, Gigabit LAN sowie ein 7-in-1 Card Reader.

Der Aspire iDea 510 ist ab sofort zu einem empfohlenen Endkundenpreis von 1.399 Euro erhältlich.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.

KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) von KFA2 haben wir heute einen weiteren Boliden mit GA102-350-GPU im Test. Was die Karte mit Overclocking ab Werk leisten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Test.

SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition

Mit der SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition bietet Hersteller SilentiumPC eine mechanische Tastatur an. Wir haben das Modell mit taktilen Omnis-Kailh-Schaltern (Brown) in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
PULSE / NITRO+ RX 6700 XT

Mit den Modellen NITRO+ und PULSE von Sapphire, haben wir heute zwei RX 6700 XT Grafikkarten im Custom-Design auf dem Prüfstand. Wie sich die beiden Mittelklasse-Probanden schlagen, lesen Sie hier.