NEWS / WD My Book World Edition jetzt mit 1,5 Terabyte
12.06.2007 10:15 Uhr    0 Kommentare

Western Digital erweitert seine My Book-Produktfamilie externer Festplatten um die 1,5 Terabyte (2x 750 Gigabyte, mit Unterstützung für RAID Level 0 und 1) und die 750 Gigabyte My Book World Edition. Die My Book Familie von Western Digital wurde entwickelt, um eine möglichst einfache Handhabung für Jedermann zu gewährleisten. Die Remotefunktion (WD Anywhere Access) der Western Digital My Book World Edition ist dabei besonders nützlich: Daten, die einmal auf der WD My Book World Edition gespeichert wurden, sind von überall auf der Welt abrufbar - auch wenn der Rechner zuhause einmal ausgeschaltet sein sollte.

Die unverbindliche Preisempfehlung für die externe My Book World Edition mit 750 Gigabyte liegt bei 330 Euro, die My Book World Edition mit 1,5 Terybyte ist für 599 Euro erhältlich.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.