NEWS / LS800: Motion Computing Slate Tablet-PC mit SSD-Drive
11.05.2007 12:30 Uhr    0 Kommentare

Das Unternehmen Motion Computing stellt den ersten Slate Tablet-PC mit einem SSD-Laufwerk im 1,8-Zoll Format und einer Speicherkapazität von 32 Gigabyte vor: Das neue Flashspeichermedium kommt erstmals im LS800 von Motion zum Einsatz. Mit diesem flashbasierten Speicher bietet Motion Computing eine langlebige, widerstands- und leistungsfähige Lösung im Bereich ultramobiler Computer für vertikale Branchen wie zum Beispiel für die Luftfahrt, Transport und Logistik oder auch den Sales- und Servicebereich.

Solid State Disk (SSD) ist eine alternative Festplattentechnologie, die auf einem Flashspeicher basiert. Im Gegensatz zu herkömmlichen Festplatten, die eine drehende Disc sowie Lese- und Schreibköpfe verwenden, kommt der SSD-Flashspeicher ohne bewegliche Komponenten aus. Die neue Festplattentechnologie weist dieselbe Form und Größe auf wie gängige Festplatten-Laufwerke und entsprechende Anschlussmöglichkeiten sorgen für eine problemlose Einbindung in bestehende Systeme. Der zentrale Vorteil des SSD-Speichers liegt im geringen Stromverbrauch und der um bis zu 10 Prozent höheren Akkulaufzeit. Weitere Vorteile der SSD-Technologie sind reduzierte Kosten aufgrund von Ausfallzeiten. Laut dem Analyse- und Marktforschungsunternehmen Gartner sind Festplatten-Ausfälle einer der zwei Hauptgründe für Systemfehler bei mobilen Computern und machen bis zu 45 Prozent der gesamten Hardware- Fehlfunktionen aus.

Der LS800 mit SSD-Laufwerk von Motion Computing ist ab sofort zu einem Preis von circa 470 Euro verfügbar. Bestehende Kunden von Motion Computing haben die Möglichkeit, ihre bestehenden Modelle des LS800 über zertifizierte Handelspartner mit einem SSD-Speicher aufrüsten zu lassen. Mehr über den LS800 von Motion Computing erfahren Sie hier. Einen Praxistest der SSD-Technik können Sei bei uns nachlesen.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.