NEWS / Lycosa: Neue Gaming-Tastatur von Razer
04.10.2007 22:00 Uhr    0 Kommentare

Razer hat heute auf dem Finale der World Cyber Games (WCG) 2007 in Seattle das Razer Lycosa Gaming-Keyboard und das Razer Piranha Gaming-Headset vorgestellt. Damit ist die Razer-Familie um zwei weitere Sprösslinge angewachsen.

Razer Lycosa

Die Razer Lycosa wurde speziell für schnelles, effizientes Gameplay und mehr Aktionen pro Minute (APM) entwickelt, was durch 1000Hz Ultrapolling / 1ms Reaktionszeit erreicht wird. Beleuchtete, rutschfeste Gummitasten und Hyperresponse-Technologie sorgen dafür, dass der Spieler in jeder Lage und bei hoher Spielgeschwindigkeit immer die volle Kontrolle hat. Mit seinen leicht zugänglichen USB-, Kopfhörer- und Mikrofon-Buchsen ist die robuste und ultraportable Razer Lycosa das ideale Keyboard für LAN-Sessions. Jede Taste des Razer Lycosa ist voll programmierbar und kann mit unzähligen komplexen Spielkommandos und Tastenkombinationen belegt werden. Die Spieler können bis zu zehn verschiedene Profile speichern und so tausende Tastenkombinationen für ihre Lieblingsspiele individuell anpassen – egal ob Echtzeit-Strategiespiele, First-Person-Shooter, Massively-Multiplayer-Online-Games oder andere Genres. Mit TouchPanel hat der Spieler außerdem immer alle Funktionen des von ihm benutzten Media Players im Griff.

Die Features der Razer Lycosa im Überblick:

  • Tasten mit rutschfester Gummierung
  • Schwarzlichtbeleuchtung mit WASD Cluster-Lightning-Option
  • Voll programmierbare Tasten mit Makro-Möglichkeit
  • Gaming-Cluster mit Anti-Ghosting-Effekt
  • Schmale Tastenform mit Hyperresponse-Technologie
  • TouchPanel zur leichten und direkten Steuerung eines Media Players
  • Gaming-Modus-Option zur Deaktivierung der Windows-Taste
  • 10 anpassbare Software-Profile mit On-the-fly-Switching
  • 1000Hz Ultrapolling / 1ms Reaktionszeit
  • Kopfhörer- und Mikrofoneingänge
  • 1 integrierter USB-Anschluss
  • Abnehmbare Handgelenkablage
  • Größe ohne Handgelenkablage: 469 mm (L) x 168 mm (B) x 15 mm (H)
  • Größe mit Handgelenkablage: 469 mm (L) x 221 mm (B) x 15 mm (H)

Razer Piranha

Das Razer Piranha gibt In-Game-Stereo-Sound mit besonderer Klarheit und mit tiefen Basstönen wieder – und ist damit ein Headset für Gamer, die sich einen ausgezeichneten Sound mit hoher Wiedergabetreue wünschen. Neben Plug-and-Play verfügt das Razer Piranha über ein verstellbares Mikrofon, das unerwünschte Nebengeräusche unterdrückt und dem Spieler auch in sehr lauten Spielsituationen eine störungsfreie Kommunikation mit seinen Teammitgliedern ermöglicht. Die ergonomisch geformten und gepolsterten Hörmuscheln bieten auch über Stunden hinweg Komfort und Funktionalität. Mit seiner In-Line-Fernbedienung kann die Lautstärke des Razer Piranha jederzeit schnell verändert werden. Auf der Fernbedienung befindet sich außerdem ein leicht zu erreichender Knopf zur Mikrofon-Stummschaltung. So kann der Spieler immer entscheiden, welche seiner Kommandos man mithören darf. Das Design des Razer Piranha wird von zwei leuchtenden Razer-Logos abgerundet, die sich auf beiden Seiten des Headsets befinden und dafür sorgen, dass die Träger des Razer Piranha auf der nächsten LAN-Party nicht nur gehört, sondern auch gesehen werden.

Quelle: E-Mail, Autor: Jochen Schembera
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.