NEWS / Antec präsentiert Fusion Black 430 und A/V Cooler
24.09.2007 09:00 Uhr    0 Kommentare

Antec bringt das PC-Gehäuse „Fusion Black 430” und den Kühler für Home Entertainment-Systeme „A/V Cooler” auf den Markt. Damit erweitert Antec seine VERIS-Familie um zwei neue Medienkomponenten.

Das neue Fusion Black 430 ist ein so genannter Home Theater PC (HTPC), welcher mit einem Infrarot-Empfänger ausgestattet ist und mit Microsoft Windows MCE und Vista kompatibel ist was die Nutzung einer Fernbedienung ermöglicht. Zusätzlich besitzt das schwarze Media Center PC-Gehäuse ein LCD-Display. Um Lüftergeräusche und Vibrationen zu isolieren, besitzt das Fusion Black ein Drei Kammern Design. Das 430 Watt-Netzteil, die Festplatte und das Motherboard liegen in separaten Kühlzonen. Die Festplattenhalterungen sind mit Silikondichtungen versehen, um Vibrationen für einen leisen und ruhigen Betrieb zu absorbieren. Zwei 120 mm TriCool-Fans, deren Geschwindigkeit der Nutzer in drei Stufen regulieren kann, kühlen die inneren Komponenten. Das 430 Watt Netzteil von Fusion Black besitzt das 80PLUS-Zertifikat und sollt somit den Stromverbrauch senken und gleichzeitig eine stabile Leistung liefern.

Beim A/V Cooler von Antec handelt es sich um einen Kühler für Home Entertainment-Systeme. Der A/V Cooler besitzt zwei Lüfter, die das Aufsteigen von Wärme verhindern und die warme Luft von den Media-Komponenten abführen sollen. Oben auf dem wärmsten Gerät platziert, soll der A/V Cooler das gesamte Equipment vor Überhitzung und somit vor der Beschädigung benachbarter Komponenten schützen.

Das Fusion Black 430 ist ab sofort ab 200 Euro und der A/V Cooler ab 120 Euro im Handel erhältlich. Antec gewährt auf beide Produkte eine Garantie von drei Jahren.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.