NEWS / Handlich: Creative Labs präsentiert den MuVo T100
26.09.2007 17:00 Uhr    0 Kommentare

Creative geht mit dem MuVo T100 an den Start. Der in den Farben schwarz, weiß und pink erhältliche Flash-Player soll die Vorteile von USB-Sticks und MP3-Playern vereinen: Der MuVo T100 besticht durch einen integrierten USB-Anschluss, einfache Bedienbarkeit sowie durch hohe Audioqualität, so Creative. Kein Kabel, keine Software-Installation: Einfach den MuVo T100 im USB-Port des Rechners einstecken und per Drag-and-Drop Musiktitel, Bilder und Daten auf den Player laden. Unterstützt werden dabei die Audioformate MP3, WMA, WAV und Audible sowie ein zusätzlich aktivierbarer Bass Boost. Die Akkulaufzeit beträgt nach Angaben des Herstellers etwa zehn Stunden, die Aufladezeit eine Stunde.

Das Leichtgewicht ist ab Oktober 2007 mit 2 GB Speicherkapazität zu einem Preis von 59 Euro erhältlich.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.