mGPU: Nvidia mit neuen IGP-Lösungen für Intel-Plattformen


Erschienen: 25.09.2007, 19:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Chipspezialist Nvidia erweitert seine GeForce 7-Serie um die ersten Mainboard-Grafikprozessoren (mGPUs) für Intel-basierende PCs. Die Modelle GeForce 7050, 7100 und 7150 unterstützen aktuelle Intel-Prozessoren sowie die kommenden 45 nm Penryn-Modelle, 1333 MHz Front Side Bus und je nach Modell bis zu 800 MHz schnellen DDR2-Speicher. Die neuen mGPUs sollen Mainstream-PCs ausreichende Grafikleistung für Mainstream-Gaming (inklusive Shader Model 3.0 und DX9-Support) verleihen und verfügen zudem über digitale HDMI- und DVI-Anschlüsse. Damit erlauben sie das Playback geschützter digitaler Inhalte direkt vom PC auf hochauflösenden TVs. 8-Kanal Audio, SATA- und PATA-Anschlüsse (RAID Level 0, 1, 0+1, 5), ein externer PEG-Slot für Grafikkarten, Gigabit-Ethernet und USB gehören mit zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen.

GeForce 7 mGPU im Überblick
Chipsätze GeForce 7150 und nForce 630i GeForce 7100 und nForce 630i GeForce 7050 und nForce 630i GeForce 7050 und nForce 610i
Front Side Bus 1333 MHz 1333 MHz 1333 MHz 1066 MHz
Speicher DDR2-800 DDR2-800 DDR2-667 DDR2-667
HDMI v v - -
HDCP v v v -
DVI v v v -
Grafikcore 600+ MHz 600 MHz 500 MHz 500 MHz
PCI Express x16, 2x1 x16, 2x1 x16, 2x1 x16, 2x1
Audio 8-Kanal HD 8-Kanal HD 8-Kanal HD 8-Kanal HD
SATA2/PATA 4/2 4/2 4/2 4/2
Ethernet Gigabit Gigabit Gigabit 100 Mbit
USB 10 10 10 8

Nvidias GeForce 7-mGPUs für Intel-PCs sind erhältlich bei Systemintegratoren und Mainboard-Herstellern, darunter Abit, Asrock, Asus, Biostar, Colorful, ECS, EVGA, Foxconn, Galaxy, Gigabyte, Hassee, Inno3D, Jetway, J&W, Maxsun, MSI, Onda, Palit, PC Partner, PNY, Supox, Unika und XFX.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »

Gastfunktion des Themas durch Moderator deaktiviert.