NEWS / SE-S204N: Externer 20x LightScribe-Brenner von Samsung
04.09.2007 13:45 Uhr    0 Kommentare

Mit dem externen LightScribe-DVD-Brenner SE-S204N präsentiert Samsung auf der diesjährigen World Cyber Games (WCG) in Seattle ein neues Laufwerk, das zu den schnellsten derzeit erhältlichen Geräten gehört. Er brennt einlagige Plus- und Minus-Rohlinge mit bis zu 20-facher Geschwindigkeit, Dual Layer-Disks im Plus-Format mit 16x, bzw. 12x bei Rohlingen Minus-Format. DVD-RAM-Scheiben werden mit 12-facher Geschwindigkeit produziert. Der SE-S204N wird per USB 2.0 mit dem PC verbunden und kann sowohl horizontal als auch vertikal betrieben werden.

Damit das Arbeiten mit dem SE-S204N reibungslos und angenehm verläuft, hat sich Samsung einiges einfallen lassen: So kann die Aktualisierung der Firmware bereits bei der Installation der Brenner-Software halbautomatisch eingestellt werden. Bei bestehender Internet-Verbindung wird automatisch nach Updates gesucht und die Installation bei Bedarf angeboten. Des Weiteren steht auch die Software „MAGIC SPEED“ zum Download bereit: Je nach Einstellung werden Medien entweder mit der höchstmöglichen Geschwindigkeit oder in einem leisen Modus gelesen. Dies macht besonders Sinn für Anwender, die beispielsweise DVD-Videos auf ihrem Rechner betrachten möchten, denn für das Abspielen von Videos ist keineswegs das schnellste Tempo notwendig. Langsamer drehende Medien verursachen wesentlich geringere Geräuschpegel, die den Filmgenuss weitaus weniger einschränken.

Nicht ganz so offensichtlich, weil in den Brennern integriert, sind die Samsung-Technologien zur Optimierung der Performance der Geräte: Wie alle modernen Brenner bietet auch der SE-S204N „Buffer Under Run Free Technology“, um das Abreißen des Datenstroms beim Brennen zu vermeiden. Weitere Technologien sind die Speed Adjustment Technology, Tilt Actuator Compensation, Optimum Power Control und Weight Balanced System.

Der Brenner wird ab Anfang Oktober zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 75 Euro im Handel verfügbar sein. Die Garantiezeit beträgt drei Jahre.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.