NEWS / Auzentech präsentiert X-Fi Forte 7.1 für PCI Express
30.12.2008 16:30 Uhr    0 Kommentare

Der Name Auzentech ist hierzulande vielen Käufer noch kein Begriff wenn es um das Thema Soundkarten geht. Allerdings besitzt der Hersteller im kleinen Kreis der audiophilen Hörer einen guten Ruf, da bei den hergestellten Soundkarten auf die Auswahl von hochwertigen Komponenten geachtet wird. So ist Auzentech auch der erste Hersteller, der von Creative die Erlaubnis bekam, einen X-Fi Soundchip auf eigenen Platinen zu verbauen. Herausgekommen ist dabei unter anderem die Auzen X-Fi Prelude (Test), welche gepaart mit hochwertigen Analog/Digital- bzw. Digital/Analog-Wandlern und weiteren Rafinessen, der Creative-Konkurrenz den Kampf ansagen will. Über fehlende EAX-Kompatiblität oder andere Creative-Extras die bisher Fremdherstellern vorenthalten blieben, kann sich hier keiner mehr beschweren.

Auzentech X-Fi Forte 7.1

Auzentech X-Fi Forte 7.1

Audiospezialist Auzentech präsentiert mit der Auzen X-Fi Forte 7.1 nun auch seine erste Low-Profile Soundkarte mit PCI Express Schnittstelle für Gamer und Audiophile. Die Karte basiert wie erwartet auf bewährter Creative X-Fi Technologie und 64 MB X-RAM, bietet EAX 5.0 und die Möglichkeit die Verstärker auf der Platine auszutauschen. Die technischen Daten im Überblick:

  • Low Profile Audio Card
  • Developed around X-Fi Creative chipset
  • Native PCI Express
  • EAX Advanced HD 5.0
  • 64 MB X-RAM
  • FP_AUDIO, AND_EXT, DID_EXT
  • Hi-Fi OPAMP with swappable socket
  • High-End DAC & Audio Components
  • Digital Out Combo
  • Dolby Digital Live
  • DTS Connect (for Vista only)
  • DTS Interactive (for Vista only)
  • DTS Neo:PC (for Vista only)

Die Karte ist ab sofort für 119 Euro mit Standard- und Low-Profile Bracket erhältlich.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.