NEWS / HD DVD verliert Formatkrieg gegen Blu-ray
20.02.2008 10:45 Uhr    0 Kommentare

Bereits auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas Anfang Januar gab man bei Warner Bros bekannt, in Zukunft nur noch auf die Blu-ray Disc setzen zu wollen und die Produktion auf HD DVD komplett einzustellen. Man wolle damit Kundenverunsicherung vermeiden, sollte der Formatkrieg weitergehen: „Die Möglichkeiten von High Definition DVDs könnten leiden, wenn die Verwirrung um die Formate weiter anhält“, erläuterte Warner-CEO Barry Meyer. Aber wie schon im August letzten Jahres, als Dreamworks und Paramount sich exklusiv für die HD DVD entschieden, machen sich auch hier wieder Gerüchte breit, dass gewisse geldliche Zahlungen den Ausschlag gegeben haben sollen. Egal ob wahr oder nicht, Fakt bleibt, dass das Blu-ray-Lager nun von den Hollywood-Studios Sony Pictures, 20th Century Fox, MGM, Warner und Disney exklusive Unterstützung erfuhr, währenddessen man bei HD DVD nur mit Universal, Paramount und Dreamworks kollaborierte.
Warner Bros trat mit seinem Wechsel ins andere Lager eine Lawine los, der sich auch deutsche Firmen wie Constantin Film und Senator Film anschlossen. Auch Toshiba, von denen die meisten HD-DVD-Player stammten, senkte auf drastische Art und Weise die Preise für ihre Abspielgeräte, manche sprachen hier sogar von Ausverkauf. Weiterhin gab es beim Elektronikfachmarkt Saturn 150 Euro Erlass, wenn man seinen alten HD-DVD-Player abgegeben und einen Blu-ray-Player von Sony gekauft hat. Sony selbst legt dazu acht aktuelle Spielfilmhighlights oben drauf. Die US-Elektronikkette Best Buy, der größte US-Online-Videoverleih Netflix und der größte Einzelhändler der USA, Wal-Mart kündigten an, HD DVD gänzlich aus dem Sortiment zu nehmen und ihre aktuellen Bestände maximal noch abzuverkaufen.

Ist eine derartige Lawine ersteinmal losgetreten, kann man sie nicht mehr stoppen. Und so war es nur eine Frage der Zeit, nachdem bereits kurz zuvor Gerüchte darüber durchs Netz schwirrten, bis Toshiba offiziell an die Presse trat und seine Unterstützung für die HD DVD beendete. So will man nun bis Ende März 2008 die Entwicklung, die Herstellung und den Vertrieb der HD DVD, sowie der entsprechenden Geräte komplett einstellen. Durch diesen Schritt sah man sich dann auch noch bei den Universal Studios und Universum Film dazu genötigt, es Warner Bros gleichzutun und ebenfalls ins Lager von Blu-ray zu wechseln. In einer Erklärung der des Hollywoodstudios sprach man davon, dass sich nun der Pfad für die Verbreitung einer Next-Generation-Plattform im Massenmarkt endlich klar abzeichne. Zudem sei ein einzelnes High-Definition-Format sowohl für die Konsumenten als auch für die gesamte Unterhaltungsindustrie ein Grund zum Feiern.

Es wird nur eine Frage von Wochen, wenn nicht sogar nur Tagen sein, bis auch Paramount und Dreamworks sich zu diesem Schritt entschließen werden. LG kündigte unterdessen an, HD DVD so schnell noch nicht aufzugeben, wenn auch nicht exklusiv, aber dennoch in Form von Kombiplayern, um die bisherigen Käufern von HD DVD nicht vor den Kopf zu stoßen und ihnen somite beide Formate zu ermöglichen. Ein Ende des Formatkrieges um die Nachfolge der DVD ist also in Sicht und somit nicht mehr abwendbar.

Update: Wie schon erwartet hat nun auch Paramount ins Blu-ray-Lager gewechselt. Auch hier ließ man verlauten, dass man erfreut sei über die endgültige Entscheidung eines einheitlichen Formats.

Quelle: toshiba.co.jp, Autor: Alexander Hille
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.

KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) von KFA2 haben wir heute einen weiteren Boliden mit GA102-350-GPU im Test. Was die Karte mit Overclocking ab Werk leisten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Test.

SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition

Mit der SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition bietet Hersteller SilentiumPC eine mechanische Tastatur an. Wir haben das Modell mit taktilen Omnis-Kailh-Schaltern (Brown) in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
PULSE / NITRO+ RX 6700 XT

Mit den Modellen NITRO+ und PULSE von Sapphire, haben wir heute zwei RX 6700 XT Grafikkarten im Custom-Design auf dem Prüfstand. Wie sich die beiden Mittelklasse-Probanden schlagen, lesen Sie hier.