NEWS / QNAP kündigt Turbo NAS TS-409 Pro an
21.01.2008 19:15 Uhr    0 Kommentare

QNAP Systems stellt heute den Turbo NAS TS-409 Pro mit vier Einschüben für SATA-Festplatten vor. Die neuste Auflage der Modellreihe bietet Hot-Swapping, RAID 0/1/5/6, Online-RAID-Kapazitätserweiterung und -Migration sowie vielfältige Backup- und Sicherheitsfunktionen. Die aktuelle Maximalkapazität liegt bei 4 Terabyte. HDD S.M.A.R.T und detaillierte Logs helfen, Betriebskosten und Wartungsaufwand zu minimieren.

RAID 5 und RAID 6 werden unterstützt, um einen unterbrechungsfreien Betrieb des NAS sicherzustellen, auch wenn eine oder zwei Festplatten gleichzeitig ausfallen. Die leistungsfähigen und dennoch benutzerfreundlichen Funktionen für die RAID-Verwaltung ermöglichen es, die Speicherkapazität zu erweitern oder das System auf ein höheres RAID-Niveau zu bringen, ohne das System ausschalten zu müssen. Die HDD S.M.A.R.T Funktion bietet vollständige Informationen über die Festplatte, einschließlich Temperatur und Gesundheitszustand, um potentielle Festplattenausfälle zu vermeiden. Verschlüsselte FTP-Übertragung, SSL-verschlüsseltes Web Management, SSH-Login sowie verschlüsselte Remote-Replikation werden unterstützt um Backup und Freigabe von Daten so sicher wie möglich zu gestalten. Darüber hinaus helfen eine umfassende Protokollierung mit Datenzugriffs-Logs, Online-Benutzerlisten und E-Mail-Warnungen dem Administrator das System auf einfache Weise zu kontrollieren und zu verwalten. Das Embedded Linux und der temperaturgesteuerte Lüfter gewährleisten einen stabilen und energiesparenden Betrieb, so der Hersteller. Der TS-409 Pro kann so auch in kleinen Büros ohne Server-Raum problemlos eingesetzt werden.

Der Turbo NAS TS-409 Pro von QNAP beinhaltet zahlreiche Server-Funktionen, wie zum Beispiel Windows AD-Authentifizierung für die einfache Einrichtung von Benutzerkonten, File Server, einen FTP-Server mit verschlüsselter Übertragung, verschlüsselte Remote-Replikation, Drucker-Server (unterstützt maximal drei Drucker), UPS-Unterstützung sowie einen eingebauten Webserver mit PHP und MySQL.

Das System ist mit einer 500 MHz CPU, 256 MB DDR2-Speicher und Gigabit-Ethernet ausgestattet. Der empfohlene Verkaufspreis (ohne HDD) liegt bei 658 Euro. Einen Test des QNAP TS-109 finden Sie bei uns.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.