NEWS / Razer kündigt die Verfügbarkeit von Mako und Destructor an
23.01.2008 21:45 Uhr    0 Kommentare

Razer hat die sofortige Verfügbarkeit zweier neuer Produkte bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um ein neues Mauspad, das Destructor, sowie ein Soundsystem, das auf den Namen Mako hört.

Razer Destructor

Das Razer Destructor, benannt nach der Gigantiops Destruktor Ameise, ist ein Premium Gaming-Mauspad. Optische Gaming-Mäuse erreichen laut Razer mit dem Destructor eine Steigerung der Abtastrate von bis zu 25 Prozent. Bei Laser-Gaming-Mäusen liegt diese angeblich sogar bei bis zu 37 Prozent im Vergleich mit anderen Gaming-Mauspads, die speziell für eine extrem präzise Mausführung entwickelt wurden. Das Razer Destructor profitiert zudem von Razers intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit auf dem Gebiet der Sensor-Technologie für Mäuse. Um den Wünschen der Gamer-Community nach Optimierungen im Gaming-Maus-Bereich gerecht zu werden, hat Razer das Destructor Mauspad nach eigener Aussage zusammen mit einigen der weltweit besten Pro-Gaming Teams entwickelt.

Zusammengefasst bietet das Destructor folgende Merkmale:

  • Razer Fractal Oberfläche für höchst präzises Spielen
  • Optimiert für optische und Laser-Gaming-Mäuse
  • Extra große Ausmaße, ideal für lange und schnelle Mausbewegungen: 350 mm (Länge) x 280 mm (Breite) x 2,3 mm (Höhe)
  • Rutschfester Gummiboden für festen Halt auf glatten Oberflächen
  • Ein leichtes Premium-Schutzetui ist im Lieferumfang enthalten

Razer Mako

Darüber hinaus hat Razer auch ein neues Soundsystem vorgestellt, das auf den Namen Mako hört. Das in Zusammenarbeit mit THX entwickelte Mako ist ein 2.1 Desktop Soundsystem, das jeden Schreibtisch in ein Soundcenter verwandeln und durch optimale Tonwiedergabe bestechen soll. Allerdings ist der Preis mit 399,99 Euro mehr als gesalzen.

Das Mako bietet folgende Merkmale:

  • Patentierte THX Ground Plane- und THX Slot Speaker-Technologie
  • THX-Zertifizierung für optimale Qualität und ein optimales Klangergebnis
  • Zweifach verstärkte Satelliten (je 2x50 Watt) mit DSP-Kontrolle
  • Netzbetriebener Subwoofer
  • Frequenzbereich 25-20.000 Hz (+/-2,5dB 40 - 18.000 Hz)
  • Gesamte Systemleistung: 300 Watt
  • Digitale Verstärker-Technologie von ClassHD™ mit kompletter DSP-Kontrolle

Hinsichtlich der Verfügbarkeit beider Produkte nennt Razer den Januar 2008. Das Destructor Mauspad wechselt für 39,99 Euro (UVP) den Besitzer, das Mako für stolze 399,99 Euro (UVP).

Quelle: E-Mail, Autor: Jochen Schembera
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.

KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) von KFA2 haben wir heute einen weiteren Boliden mit GA102-350-GPU im Test. Was die Karte mit Overclocking ab Werk leisten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Test.

SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition

Mit der SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition bietet Hersteller SilentiumPC eine mechanische Tastatur an. Wir haben das Modell mit taktilen Omnis-Kailh-Schaltern (Brown) in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
PULSE / NITRO+ RX 6700 XT

Mit den Modellen NITRO+ und PULSE von Sapphire, haben wir heute zwei RX 6700 XT Grafikkarten im Custom-Design auf dem Prüfstand. Wie sich die beiden Mittelklasse-Probanden schlagen, lesen Sie hier.