NEWS / OCZ: DDR2 und DDR3 Arbeitsspeicher der Fatal1ty-Serie
28.07.2008 14:15 Uhr    0 Kommentare

Die neuen Arbeitsspeicher der Fatal1ty Serie von OCZ sollen besonders gut zu übertakten sein und sich an Enthusiasten richten.

Der neue "OCZ DDR2 PC2-6400 Fatal1ty Edition Dual Channel" ist mit beidseitig bestückten Fatal1ty XTC Heatspreadern ausgestattet. Der DDR2-800 Speicher arbeitet bei einer Versorgungsspanunng von 2,1 Volt und Timings von 5-4-4-18. Dank Extended Voltage Protection (EVP) darf der Käufer auch bis 2,2 Volt erhöhen, ohne die Garantie zu verlieren. Der PC2-6400 ist als Dual-Channel Kit mit 4 GB (2x 2 GB) ab 73 Euro erhältlich.

Auch der neue "OCZ DDR2 PC2-8500 Fatal1ty Edition Dual Channel" ist mit beidseitig bestückten Fatal1ty XTC Heatspreadern ausgestattet. Dieser arbeitet bei einer Spannung von 2,1 Volt und Timings von 5-5-5-15. Dank Extended Voltage Protection (EVP) darf auch hier der Käufer bis zu 2,15 Volt erhöhen, ohne die Garantie zu verlieren. Verfügbar ist der Speicher als Dual-Channel Kit mit 2 GB (2x 1 GB) ab 47 Euro.

Fatal1ty

Fatal1ty

Der OCZ DDR3 PC3-10666 Fatal1ty Edition ist ein DDR3-Speicher der Geschwindigkeitsklasse PC3-10666, was einer maximalen Frequenz von 1333 MHz entspricht. Die Module arbeiten bei Timings von 9-9-9-26 und benötigen hierfür eine Versorgungsspannung von 1,70 Volt (Steigerung von 0,2 Volt gegenüber der JEDEC-Referenz). Dank Extended Voltage Protection (EVP) darf der Benutzer die Spannung sogar bis auf 1,8 Volt erhöhen, ohne die lebenslange Garantie auf die Fatal1ty Edition Module zu verlieren. Die Riegel mit den neuen Fatal1ty XTC Heatspreadern sind als 2 GB oder 4 GB Dual-Channel Kit erhältlich. Das 4 GB Dual-Channel Kit ist bereits ab 159 Euro erhältlich. Alle drei Speichermodule sind zudem Nvidia EPP-Ready.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.