NEWS / AMD setzt auf GDDR5-Grafikspeicher von Qimonda
22.05.2008 07:00 Uhr    0 Kommentare

Speicherspezialist Qimonda gab heute bekannt, dass man das Unternehmen AMD als Partner für die Markteinführung der neuen GDDR5 gewonnen hat. Qimonda hat bereits mit der Volumenfertigung begonnen und liefert an AMD erste GDDR5-Komponenten mit 512 Mbit und einer Geschwindigkeit von 4,0 Gbps.

GDDR5 wird als nächster Standard im Bereich Grafikanwendungen deutliche Verbesserungen hinsichtlich der Speicherbandbreite (bis zu 6,0 Gbps) und des Stromverbrauchs bieten. Der Standard zielt auf verschiedenste Anwendungen - von Hochleistungs-Grafikkarten für PCs bis hin zur Notebook-Grafik. Für einen späteren Zeitpunkt ist zudem die Einführung bei Konsolen geplant, so Qimonda. Welche Radeon Chip-Generation als erstes vom neuen Speicherstandard wird Gebrauch machen können ist bislang noch unklar.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.