NEWS / Seagate stellt Maxtor Central Axis Business Edition vor

19.11.2008 13:15 Uhr    Kommentare

Seagate präsentiert den Maxtor Central Axis Business Edition Netzwerkspeicher mit zwei Festplatten. Diese Speicherlösung wurde entwickelt, um langfristig die wachsenden Speicheranforderungen von kleinen und mittleren Unternehmen zu erfüllen. Mit Central Axis gehört die komplizierte Verwaltung des Netzwerkspeichers der Vergangenheit an, so das Unternehmen. Er bietet ein einfaches automatisches Backup mit solidem Schutz der Daten und sicherem Remote-Zugriff auf geschäftskritische Informationen von jedem Webbrowser aus. Er kann damit Backups von bis zu 20 Computern im Netzwerk zentral an einem sicheren Ort speichern. Darüber hinaus erlaubt die Central Axis Business Edition das Speichern von bis zu zehn älteren Backup-Versionen und das Planen von inkrementellen Backups.

Die Central Axis Business Edition hilft mit beiden 1-Terabyte(TB)-Laufwerken im RAID 1-Verbund kleinen und mittleren Unternehmen dabei, effizient zu arbeiten und stellt so bis zu 1 TB vollständig geschützten Speicher zur Verfügung. Durch die "Synching-without-thinking"-Funktion ist dieser Netzwerkspeicher komplett geschützt: Bei jedem Speichervorgang werden die Daten sofort auf beide Festplatten abgelegt. So wird dem Verlust von Geschäftsunterlagen im Falle eines Hardwaredefekts vorgebeugt. Diese neue Netzwerkspeicherlösung kann auch vom Anwender selbst gewartet werden. Das heißt, er kann eine defekte Platte einfach selbst austauschen, ein zusätzlicher Schutz für die Sicherheit seiner Daten. An den zwei extra USB-Ports der Central Axis Business Edition lässt sich außerdem eine weitere externe Festplatte für ein weiteres Backup des Netzwerk-Servers anschließen. Die extra USB-Schnittstelle lässt sich auch für den Anschluss und Verwendung eines Druckers im Netzwerk nutzen. Über einen Internetbrowser kann jeder Berechtigte auch außerhalb des Büros auf die Geschäftsdaten, die sich auf der Central Axis befinden, sicher zugreifen.

Die Central Axis Business Edition mit zwei 1-TB-Festplatten ist ab dem ersten Quartal 2009 verfügbar.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
DELTA RGB DDR5-6000

Mit dem T-FORCE DELTA RGB bietet TEAMGROUP eine Familie von extravaganten DDR5-DIMMs an. Wir haben ein 32 KB Kit mit zwei 6.000 MHz Modulen in einem Praxistest genau unter die Lupe genommen.

AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G

Mit dem Ryzen 5 8600G haben wir heute einen Desktop-Prozessor im Test, der inklusive Grafikeinheit kommt. Integriert in den Prozessor ist eine iGPU vom Typ Radeon 760M. Mehr zur AM5-CPU in unserem Test.

FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot Desk E8

Das E8 Tischgestell bietet Stabilität und Tragkraft mit einer erweiterten Höhenverstellung über einen großen Bereich und ist dank des einstellbaren Rahmens sehr flexibel. Wir haben in der Praxis einen Blick darauf geworfen.

Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
FireCuda 520N SSD 1 TB

Mit der FireCuda 520N bietet Seagate eine Upgrade-SSD für Gaming-Handhelds wie Valve Steam Decks, ASUS ROG Ally, Lenovo Legion Go, Microsoft Surface und andere an. Wir haben die kompakte M.2 2230 SSD getestet.