NEWS / Disks beschriften mit Lite-On LabelTag-Laufwerken
08.12.2009 13:00 Uhr    0 Kommentare

Während der CeBIT 2009 hat Lite-On die Markteinführung der neuen LabelTag-Technologie bekannt gegeben. Dieses Feature ermöglicht es, Disks schnell und bequem zu beschreiben. Nun bringt Lite-On den ersten DVD-Brenner mit LabelTag auf den Markt, den Lite-On iHAS524. LabelTag ist ein einfacher Weg, jede DVD±R Single Layer Disk und jedes CD-R-Medium zu etikettieren ohne den Gebrauch einer zusätzlichen Software. Das neue, patentierte Feature ermöglicht es, kreisförmige Labels auf die Disk zu prägen. Der Anwender kann dabei Text und/oder Bilder auf die gleiche Seite des Mediums drucken, auf der auch die Daten gespeichert werden. Somit kann auf CD-Stifte und Aufkleber verzichtet werden. Auch das Umdrehen der Disk fällt weg, wie es bei anderen Disk-Label-Technologien nötig war. Es werden keine besonderen Medien benötigt, zudem sind die Disks kompatibel zu anderen Geräten. Das LabelTag-Feature ist in die NERO 8 Software integriert, diese wiederum ist im Lieferumfang des Lite-On Geräts enthalten.

Lite-On iHAS524

Lite-On iHAS524

Neben LabelTag bietet der iHAS524 auch die schnellste Brenngeschwindigkeit auf dem Markt (24 fach Speed). Die Schreibgeschwindigkeit bei Double Layer DVD±R-Disks und DVD-RAM beträgt 12x, während wiederbeschreibbare Medien, wie DVD-RW mit 8 facher und DVD-RW mit 6 facher Geschwindigkeit gebrannt werden. Der iHAS524 ist zudem mit Lite-On SmartErase ausgestattet. SmartErase ist ein Feature von Lite-On, das Daten von DVD±R- und CD-R-Medien endgültig löscht.

Der Lite-On Brenner iHAS524 mit LabelTag wird zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 49 Euro im Handel erhältlich sein.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.