NEWS / iTunes ab April ohne Kopierschutz
07.01.2009 18:45 Uhr    0 Kommentare

Wie Apples Marketingchef Phil Schiller auf der Macworld in San Fransisco mitteilte, werden in Zukunft alle Songs vom Digital Rights Management (DRM) befreit. Dieser Schritt sei nötig, da Lieder, welche mit dem DRM-Kopierschutz ausgestattet sind, nur auf einer begrenzten Anzahl von Rechnern abspielbar seien, so Schiller. Ab April können somit auch alle Lieder im AAC-Format mit einer Bitrate von 256 kBit/s heruntergeladen werden. Nutzer, welche bereits kopiergeschützte Lieder besitzen, können diese gegen einen Aufpreis von 30 Cent pro Lied vom DRM befreien.

Ferner teilte Schill mit, dem Wunsch der Musikindustrie nach variablen Preisen nachzukommen. So kosten ebenfalls ab April Lieder im iTunes-Store je nach Alter und Chartplatzierung zwischen 69 und 129 Cent, statt wie bisher standardmäßig 99 Cent.

Quelle: Heise, Autor: Tobias Siemssen

#Apple 

ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.