NEWS / Neues Einsteiger-Notebook von Dell: Inspiron 15
30.01.2009 14:15 Uhr    0 Kommentare

Dell erweitert sein Consumer-Notebook-Portfolio um das Inspiron 15. In einem attraktiven Design mit klarer Linienführung bietet das Inspiron 15 alle Features, die für die tägliche Computerarbeit benötigt werden, so Dell in seiner Presseaussendung. Dell-typisch kann das Notebook auch kundenspezifisch angepasst werden. Das betrifft zum einen das Äußere: Das Inspiron 15 ist mit einer Soft-Touch-Oberfläche in den Farben Rubinrot, Mattschwarz oder Mitternachtsblau erhältlich. Und zum anderen stehen dem Kunden auch beim Innenleben vielfältige Optionen offen: Die breite Palette an optionalen Ausstattungskomponenten reicht von einer Speichererweiterung auf 4 GB RAM über ein Blu-ray-Laufwerk bis zu einer Gesichterkennungssoftware. Das neue Notebook verfügt über ein großes 15,6 Zoll-Display und eignet sich dank des 16:9-Seitenverhältnisses auch optimal zur Wiedergabe von Spielfilmen im gängigen Breitbildformat.

In der Einstiegskonfiguration ist das neue Inspiron 15 bereits ab 429 Euro erhältlich. Zur Ausstattung gehören unter anderem ein Intel Celeron 585 Prozessor (2,16 GHz, 1 MB L2-Cache, 667 MHz FSB), 1 GB DDR2-533 Arbeitsspeicher, 160 GB Serial-ATA-Festplatte, integrierte Intel GMA 4500MHD Grafik, DVD+/-RW-Laufwerk und Windows Vista Home Premium.

In der High-End-Konfiguration kostet das neue Inspiron 699 Euro. Zur Ausstattung gehören dann ein Intel Core 2 Duo P8400 Prozessor (2,26 GHz, 3 MB L2-Cache, 1066 MHz FSB), 4 GB DDR2-800 Arbeitsspeicher, 320 GB Serial-ATA-Festplatte, integrierte Intel GMA 4500MHD Grafik, DVD+/-RW-Laufwerk, eine integrierte 2,0 Megapixel-Webcam und Windows Vista Home Premium.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 7900 GRE im Test
Sapphire NITRO+ RX 7900 GRE im Test
NITRO+ RX 7900 GRE

Mit der AMD Radeon RX 7900 GRE hat eine bisher als OEM-Variante vertriebene GPU nun den offiziellen Weg in den Handel gefallen. Passend zum Marktstart haben wir uns die Sapphire NITRO+ RX 7900 GRE im Test angesehen.

iStorage datAshur Pro+C mit 512 GB im Test
iStorage datAshur Pro+C mit 512 GB im Test
datAshur Pro+C 512 GB

Der iStorage datAshur Pro+C USB-Stick verfügt über ein PIN-Pad zur Eingabe eines PIN-Codes. Daten werden per AES-XTS 256 Bit verschlüsselt und sind zudem via IP68-Gehäuse auch im Outdoor-Einsatz gut geschützt.

KFA2 GeForce RTX 4080 SUPER SG im Test
KFA2 GeForce RTX 4080 SUPER SG im Test
KFA2 RTX 4080 SUPER SG

Die GeForce RTX 4080 SUPER SG von KFA2 kommt mit 1-Click OC und einer wuchtigen Kühlung im Quad-Slot-Design inkl. RGB-Beleuchtung. Wir haben uns den Boliden im Praxistest ausführlich zur Brust genommen.

ZOTAC RTX 4070 Ti SUPER Trinity Black Test
ZOTAC RTX 4070 Ti SUPER Trinity Black Test
Trinity Black Edition

ZOTAC bietet mit der Trinity Black Edition ein Custom-Design der GeForce RTX 4070 Ti SUPER an, die erst kürzlich von Nvidia vorgestellt wurde. Wie sich die extravagante Grafikkarte im Test schlägt, lesen Sie hier in unserem Review.