NEWS / Performance-Schub für Adobe CS4 durch Nvidia GPU-Plug-ins
10.07.2009 18:45 Uhr    0 Kommentare

Nvidia präsentiert mehrere neue GPU-basierte Plug-in-Lösungen für die Adobe Creative Suite 4 (CS4). Sie wurden speziell für den Einsatz mit Quadro-Grafiklösungen optimiert. Zu den angebotenen Plug-ins gehört der CUDA-basierte Elemental Accelerator 2.0 für Windows von Elemental Technologies. Auf Basis der parallelen CUDA Computing-Architektur wird mit dem neuen Plug-in das H.264-Video-Encoding von der Nvidia Quadro-GPU übernommen. Das bedeutet für Anwender der Adobe Premiere Pro CS4 eine Performance-Steigerung um das 11-Fache im Vergleich zu einem rein CPU-basierten Video-Encoder, so Nvidia. Der Elemental Accelerator 2.0 ist für zahlreiche Quadro GPUs verfügbar und unterstützt jetzt die Erstellung von Blu-ray-Discs und Webinhalten im Flash-Format. Außerdem stellen Nvidia und Elemental Technologies erstmals eine beschleunigte H.264-Video-Encoding-Lösung für Mac-Pro-User vor: den neuen Elemental Accelerator 1.2 für Mac OS X, der auf der Quadro FX 4800 für Mac läuft.

Die Quadro GPUs sind für die GPU-Beschleunigung aller Adobe-CS4-Applikationen optimiert: einschließlich Adobe Premiere Pro, After Effects, Flash und Photoshop. Vom Importieren von Files über das Editieren von Videostreams bis hin zu Videovoransichten können Anwender nun ihren Workflow optimieren und den Kreativprozess beschleunigen und verbessern. Quadro GPU-basierte Plug-ins von Elemental Technologies sind bei PNY Technologies verfügbar. Im Bundle mit einer Quadro-Grafikkarte sind sie zu folgenden Preisen erhältlich:

  • PNY Quadro FX1800 + Elemental Accelerator 2.0: 509 Euro + MwSt.
  • PNY Quadro FX3800 + Elemental Accelerator 2.0: 869 Euro + MwSt.
  • PNY Quadro FX4800 + Elemental Accelerator 2.0: 1.599 Euro + MwSt.
  • PNY Quadro FX4800 für Mac + Elemental Accelerator 2.0: 1.419 Euro + MwSt.

Der Elemental Accelerator 2.0 ist bei PNY Technologies Europe zu einem Preis von 369 Euro (zzgl. MwSt.) erhältlich.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.