NEWS / HIS stellt Radeon HD 5450 Silence für PCIe x1 vor
13.12.2010 20:30 Uhr    0 Kommentare

Der Grafikkarten-Hersteller Hightech Information System Limited (HIS) präsentiert mit der HIS 5450 Silence Eyefinity eine Low-Profile Karte für den Einsatz auf einem PCIe x1 Slot. Die HIS 5450 Silence Eyefinity 1GB DDR3 PCIe 1x DP/DVI/VGA eignet sich besonders für Mini-ITX Systeme, in denen häufig kein PCIe x16 Slot vorhanden ist. Dank der passiven Kühlung arbeitet die kompakte Grafikkarte komplett geräuschlos. Die HIS 5450 Silence Eyefinity ist mit der gleichnamigen AMD Eyefinity Technology ausgestattet, die den Betrieb von bis zu drei Monitoren an einer Grafikkarte ermöglicht.

Radeon HD5450 Silence

Radeon HD5450 Silence

Der Chip arbeitet dabei mit 650 MHz, der 1 GByte große GDDR3-Speicher (64 Bit breites Speicherinterface) erledigt mit effektiven 1.000 MHz seine Arbeit. An den übrigen Leistungsdaten hat sich nichts weiter getan. Die Karte ist dank eines HDMI-Ports auch für die Wiedergabe von Blu-ray, HD-Videos und DVDs oder sonstigen HD-Inhalten geeignet. Besonders niedrig ist die Leistungsaufnahme der Low-Profile-Grafikkarte, denn die lüfter- und damit lautlose HIS 5450 Silence Eyefinity verbraucht weniger als 20 Watt. So kommt das Einsteigermodell ohne externe Stromanschlüsse aus und deckt seinen gesamten Strombedarf aus dem PCIe-x1-Slot.

Die neue HIS 5450 Silence Eyefinity mit PCIe-x1-Anschluss ist in Deutschland ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 119,90 Euro.

Quelle: HIS PR - 13.12.2010, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.