NEWS / Sapphire präsentiert Radeon HD 6950 FleX Edition
23.03.2011 20:00 Uhr    0 Kommentare

Sapphire präsentiert nun die bereits auf der CeBIT angekündigte HD 6950 FleX Edition. Bei den meisten auf AMD-basierenden Grafikkarten muss im Eyefinity-Modus der dritte Monitor über einen DisplayPort-Monitor oder einen aktiven DisplayPort-Adapter angeschlossen werden. Die FleX Familie aber unterstützt drei DVI-Monitore im Eyefinity-Modus für die Darstellung eines echten SLS (Single Large Surface)-Arbeitsbereichs, und das ohne zusätzliche aktive Adapter. Die ersten beiden Monitore werden über die beiden DVI-Ports und der dritte über ein HDMI-DVI-Kabel (im Lieferumfang enthalten) angeschlossen. Zusätzliche Hardware wird dadurch überflüssig.

HD 6950 FleX

HD 6950 FleX

Während die Dual-BIOS-Funktion das Experimentieren mit unterschiedlichen BIOS-Einstellungen ermöglicht, lässt sich die Grafik-Performance über das per kostenlosen Download verfügbaren Übertaktungs-Tool TriXX steigern. Die mit der exklusiven VAPOR-X Technologie gekühlten HD 6950 FleX Edition bietet dazu eine verbesserte thermische Leistung und rechnet sich geräuscharm selbst durch anspruchsvollste Anwendungen. Die FleX-Familie verfügt über einen integrierten Hardware-UVD (Unified Video Decoder), der die CPU-Last deutlich verringert und ein reibungsloses Decodieren von Blu-ray- und HD-DVD-Inhalten sowohl für die Codecs VC-1 und H.264 als auch MPEG-Dateien ermöglicht. Mit dem UVD lassen sich gleichzeitig zwei 1080p HD Video-Streams decodieren und im Windows Aero-Modus HD-Videos in höchster Qualität anzeigen. Die HD 6950 FleX verfügt über HDMI 1.4 mit Stereoskopausgabe-Funktion.

Preislich wird die Karte bei etwa 250 Euro liegen.

Quelle: Sapphire PR – 23.03.2011, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.