NEWS / NZXT mit drei neuen 80+ Netzteilen
30.11.2011 20:30 Uhr    0 Kommentare

Hale82 heißt die neue Produktserie von NZXT. Informationen über die Netzteile lassen sich bereits auf der Website des Herstellers begutachten. Mit drei neuen 80+ Modellen geht NZXT somit an den Start. Dabei handelt es sich um Modelle mit 650 Watt, 750 Watt und 850 Watt, welche alle über ein modulares Kabelmanagement mit flachen Kabeln verfügen. Alle drei Netzteile sind mit zwei 120-mm-Lüfter ausgestattet und gewährleisten damit einen reibungslos leisen Betrieb. Die Geräte verfügen außerdem über die üblichen Schutzmechanismen wie OPP, OCP, SCP, OVP, UVP und OTP.

Ein genauer Preis und wann die Netzteile verfügbar sein werden steht noch nicht fest. Lange kann es allerdings nicht mehr dauern, da die Geräte bereits in diversen Preisvergleichsportalen gelistet sind.

Quelle: NZXT Website, Autor: Christoph Allerstorfer
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.