NEWS / Netgear mit neuen Powerline-Adaptern für den Einsteiger
26.09.2011 16:30 Uhr    0 Kommentare

Netgear liftet seine Einsteigerklasse im Powerline-Bereich. Für eine elegante und leistungsfähige Heimvernetzung über das Stromnetz sorgen ab dem dritten Quartal 2011 die beiden neuen Powerline Adapter Sets XAVB1301 und XAVB1601 im Mini- bzw. Nano-Design. Netgear macht den Einstieg in die Powerline-Welt nicht nur optisch, sondern auch preislich äußerst attraktiv.

Die neuen Powerline Adapter Sets liefern eine maximale Datenübertragung von bis zu 200 Mbit/s und sind HomePlug AV kompatibel. Über das heimische Stromnetz wird eine leistungsfähige und sichere Verbindung zum Heimnetzwerk und Internet aufgebaut. Mit Pick-a-Plug erhält der Anwender über eine LED-Anzeige die Information, welche Steckdose am besten für eine optimale Performance geeignet ist. Über Push-and-Secure ist die Verbindung mit einem einzigen Tastendruck gesichert. Eine Inbetriebnahme über eine Software und spezielle Konfiguration ist mit Netgear Powerline nicht notwendig.

XAVB1601

XAVB1601

Das XAVB1601 ist platzsparend und integriert eine Steckdose im Gehäuse. Die Abmessungen eines Adapters betragen nur 105 x 58 x 41 mm. Das neue Adapter Set ist ideal für den Anschluss von Computern, HD-Fernsehern, Blu-Ray-Playern, Festplattenrekorder, Spielkonsolen oder Settop-Boxen geeignet. Der Datendurchsatz garantiert zuverlässige Übertragungen für Multimedia-Anwendungen wie Online-Gaming, HD Videostreaming oder IPTV aus dem Heimnetzwerk oder Internet. Dank eines automatischen Abschaltens von LEDs und Gerät bei Nichtgebrauch ist das Powerline Set auch sehr energieeffizient.

Die ebenfalls sehr kompakten Powerline Mini Adapter XAV1301 sind der einfachste Einstieg in die Heimvernetzung. Im eleganten Design liefern sie Hochgeschwindigkeit über die Stechdose und ermöglichen so eine kinderleichte Verbindung ins Internet. Das Powerline AV+ 200 Nano Adapter Kit XAVB1601 wird ab November 2011 für 99 Euro verfügbar sein. Das Powerline AV 200 Mini Set XAVB1301 ist ab Oktober 2011 für 79 Euro erhältlich.

Quelle: Netgear PR – 21.09.2011, Autor: Patrick von Brunn
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.

ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.